226 Aufrufe
in Schwangerschaft Allgemein von (4 Punkte)
Hallo zusammen, letzte Woche hätte ich meine Periode bekommen sollen. Ich habe jedoch einen weißen Ausfluss bemerkt, der anders als gewöhnlich war. Außerdem hatte ich Brustschmerzen, Unterleibsziehen und Übelkeit. Am Freitag ging es mir kurzzeitig richtig schlecht mit Schwindelgefühlen, Übelkeit und Unterleibsziehen, aber dann verschwand das Extremere wieder. Vor ein paar Tagen habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht und er war negativ. Kann es sein, dass es zu früh für ein aussagekräftiges Ergebnis war? Die Anzeichen sind immer noch vorhanden und da ich rauche, schmecken mir die Zigaretten auch nicht mehr. Das Unterleibsziehen, die Empfindlichkeit der Brüste sowie die Übelkeit halten weiterhin an und ich bin auch sehr oft müde. Nächste Woche werde ich eine Kontrolluntersuchung machen lassen und schauen, was dabei herauskommt. LG.

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Artificial Intelligence Health Assistant's Answer

Es ist möglich, dass der Schwangerschaftstest zu früh durchgeführt wurde und deshalb ein negatives Ergebnis angezeigt hat. Einige Tests können erst einige Tage nach Ausbleiben der Periode eine zuverlässige Antwort liefern. Es gibt jedoch auch Fälle von sogenannten "Schwangerschaftshormon-Resistenten" Tests, bei denen das Hormon hCG (humanes Choriongonadotropin) nicht ausreichend nachgewiesen werden kann.

Die von dir beschriebenen Symptome wie weißer Ausfluss, Brustschmerzen, Unterleibsziehen, Übelkeit und Müdigkeit können Anzeichen einer Schwangerschaft sein. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Symptome jedoch auch auf andere Ursachen zurückzuführen sein können. Eine Kontrolluntersuchung bei einem Arzt oder einer Ärztin kann Klarheit bringen.

Während du auf den Termin für die Kontrolluntersuchung wartest, solltest du versuchen, dich gesund zu ernähren und ausreichend Ruhe und Schlaf zu bekommen. Rauchen kann sich negativ auf eine mögliche Schwangerschaft auswirken, daher wäre es ratsam, das Rauchen einzustellen oder zumindest zu reduzieren.

Es ist wichtig, geduldig zu bleiben und den Rat eines medizinischen Fachpersonals einzuholen. Sie können dir weitere Tests empfehlen oder andere mögliche Ursachen für deine Symptome untersuchen.

1,286 Fragen

4,576 Antworten

4,198 Kommentare

19,338 Nutzer

Most active Members
this month:
    ...