738 Aufrufe
in Baby-Gesundheit während der Schwangerschaft von (11 Punkte)

Hallo, wer hat auch Schwangerschaftsdiabetes?

Bin zwar noch unter Beobachtung, muss mein Zucker jeden Tag messen und was ich esse+trinke dokumentieren. Noch kein Insulin. 

Ich bin 29 und in der 29ssw und eigentlich schlank. Während der Ss hab ich ganz selten Süßigkeiten gegessen vor dem SS auch. Nur an anfang der SS ich trinke fast nur Limo von frankenbrunnen oder so, da ich alle anderen Getränke nicht vertragen kann. Die Diabetesberaterin hat zwar gesagt, Diabetes bei Schwangere haben nicht mit so was zu tun. Es ist nur wegen wachstumhormone. Aber ich denke sie wollte nur dass sie mich beruhigen.


Ich weiß jetzt nicht was besser ist, Ernährung achten oder Insulin  spritzen?


Was sagt die erfahrenen Mamis mit Schwangerschaftsdiabetes so?


Lg

7 Antworten

0 Punkte
von
 
Beste Antwort

Hallo, ich bin auch Schwanger, aber noch in der Frühschwangerschaft und hatte deswegen noch keinen Glukosetolleranztest.

Aber ich bin Krankenschwester, daher kann ich dir trotzdem etwas helfen, hoffe ich.

Schwangerchaftsdiabetis hat wirklich nichts mit deiner Ernährung vor und während der Schwangerschaft zu tun!

Und Grundsätzlich ist es immer besser, wenn die Stixwerte im Normbereich liegen,wenn man "nur" auf seine Ernährung achtet, anstatt Insulin zu spritzen!

Insulin schadet natürlich nicht, aber wenn es auch mit anderen alternativen geht,umso besser!

Ich wünschedir trotz allem noch eine schöne Kugelzeit!

von (11 Punkte)
Hallo,

Vielen lieben Dank für deine Antwort.

Ich muss jetzt noch für eine Woche 7x am Messen, ich merk halt Mittags mein BZ 2x höher weil ich an dem Tag Reis gegessen habe und an anderem Tag Kartoffeln mit Tomatensauce aus dem Dose. Ansonsten mein BZ war unter 130. Vor Abendessen sinkt mein BZ wieder runter zB von 170 zu 80 in 3-4 Std.

Ja, würde ich auf jedenfalls machen. Auf Ernährung achten.

Vielen Dank noch mal..
Ich wünsche Dir eine schöne Schwangerschaft
von
Hallo, ich bin in der 27 SSW, bei mir wurde von 2 Wochen Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert. Musste auch eine Woche lang 7x BZ messen und auf die Ernährung achten. Leider ist mein Nüchtern BZ und der 1h nach dem Frühstück nicht im Normbereich. Ich muss jetzt zur Nacht Basalinsulin spritzen und vor dem Frühstück, ggf. Korrektur nach den anderen Mahlzeiten. Meine Diabetesberaterin hat mir auch empfohlen mich selbst nicht so unter Druck zusetzen, denn das beeinflusst die BZ Werte negativ. Mach dich nicht verrückt, selbst wenn du Insulin geben musst ist das in Ordnung, hauptsache die Zwerge entwickeln sich normal. Ich wünsche dir alles Gute und eine schöne Kugelzeit!
0 Punkte
von (351 Punkte)

Hallo, 

Ich würde an deiner Stelle mehr auf die Ernährung achten. 5-6 mal am Tag kleine Mahlzeiten mit fiel Gemüse(auch roh, wie Tomaten usw ) etwas  gebratenes Fleisch und abenzu Obst (Äpfel sind super)auch als Chips dazu  kommen noch Milchprodukte und zum Frühstück folkorn und auch Müsli mit Nüssen ideal . Fersuch Wasser zu trinken.mit citronen Saft oder anderen frisch gepresste Säfte mindestens 1,5-2 Liter! Sonst Suppe, und Tee sind auch Flüssigkeiten.

Hoffentlich bekommst du die Kurve hin mit dem richtigen Ernährung! Wünsche dir viel Erfolg! 

von (11 Punkte)
Hallo,

Ja, würde ich auch auf jedenfalls machen. Die Ernährung zu achten!
Vielen lieben Dank für den Tipps.

Ich probiere es!

Danke!

Ich wünsche Dir noch einen schönen Kugelzeit
0 Punkte
von (14 Punkte)

Hallo bin in der 8ssw und bei der Untersuchung beim FA hat sich ergeben, dass ich viel Zucker im urin habe, von schwangerschaftsdiabetes wurde nichts erwähnt. War das bei dir auch so anfangs? 

Wünsche dir eine schöne restliche Zeit

von (11 Punkte)
Hi...

Bei mir war erst in der 25ssw als sie Zuckertest gemacht hat, festgestellt dass ich etwas höhes Zuckerspiegel im Blut hab.

Aber mach bitte keine Gedanken. Wenn es festgestellt ist, dein FÄ würde dir eine Überweisung zu einem Diabetologe geben.

Ich hab auch auf die Ernährung geachtet. Bis jetzt klappt es wunderbar.  Wenn du Insulin benötigst, es ist auch keine große Sache.

Wünsche dir noch eine schöne Kugelzeit
Lg
0 Punkte
von (12 Punkte)

Hallo ich bin in der 38ssw bei mir hat man auch in der frühschwangerschaft festgestellt das ich schwangerschaftsdiabetes haben sollte.

Dann sollte ich jeden Tag Messen morgens sollte ich nüchtern messen und das war dan etwas hoch. dann sollte ich auf die Ernährung achten vor allem Abends.

So ich habe dann wirklich auf die Ernährung drauf geachtet. 

Mir haben die auch gesagt ich sollte Insulin nehmen aber ich wollte das nicht und habe es halt so versucht das ich auf Ernährung achte und bis heute klappt das mit den Zucker und muss kein Insulin spritzen.

Deshalb gebe  ich dir ein Tipp Versuch erst  auf die Ernährung zu achten anstatt sofort Insulin zu spritzen.

Wünsche dir alles gute und hoffe das klappt mit dem Ernährung achten anstatt zu spritzen

0 Punkte
von (10 Punkte)

Ich hatte gestern meinen kleinen Zuckertest. Nach einer Stunde wurde Blut abgenommen und der Wert war bei 150.

Jetzt soll ich zum großen Zuckertest kommen. Was hattet ihr für Werte? Ist meiner sehr hoch oder noch im Rahmen?

von (11 Punkte)
Hallo

Ich hatte auch bei kleinem zuckerstest 150, meinte die Arzthelferin mein Zucker ist "leicht erhöht". Beim großeres test, nüchtern Wert und nach 1std Wert waren in Ordnung. Nach 2 Std sollten den Wert >150 sein.. Und mein war 153. Auch so "leicht erhöht". Deshalb hat sie mir zur Diabetologe geschickt. Gott sei Dank bis jetzt klappt es wunderbar mit Ernährung anpassen

Lg
0 Punkte
von (62 Punkte)

Hallo, schreib meines Mal lieber hier dazu zumal es das selbe thema ist...

 ich hatte meinen zuckertest heute und der war leicht erhöht... Deswegen muss ich in zwei Wochen nochmal den scheiß machen.  

Aber warum muss ich überhaupt genauso viel trinken wie die normalen? Ich ess nicht viel mit Zucker außer Obst und Gemüse aber ich lebe Zuckerreduziert weil mein Körper viel Zucker nicht ab kann, konnte er noch nie! Ich musste dieses riesen Glas Austrinken obwohl mein Körper bei der Hälfte schon sagte daß es ihm reicht, was ich auch gesagt habe.  Aber nein das musste leer -.- da darf der Wert ja etwas höher sein, weil ich das nicht so schnell abbauen kann vor allem in den riesen Mengen die ich trinken sollte....

Jetzt bin ich total fertig weil die meinten ich müsste nächstes Mal noch mehr von dem scheiß Zucker trinken...und zwei Stunden da bleiben da kann doch nur wieder ein höheres Ergebnis raus kommen... :( 

Ich weiß grad echt nicht was ich machen soll, das macht mich richtig fertig :/

0 Punkte
von

Hallo, 

Ich bin auch gerade in der Verdachtsphase *heul*

Bei mir war der Wert beim Arzt beim kleinen  Test 1 über der Norm und dann beim großen Test war der nüchtern Wert etwas zu hoch und die anderen Werte gut. Jetzt Muss ich auch messen. Hatte jetzt zwei Tage wo der Zucker mal außer der Norm war und dann auch jedesmal ein Kreislaufzusammenbruch ( heute BZ 157 nach einer Stunde nach dem Frühstück und Blutdruck 80/50)

Ich muss auch die Ernährung umstellen und mich nach den Mahlzeiten bewegen. Hoffe das ich nicht spritzen muss. Es ist auch definitiv besser wenn man es durch Ernährungsumstellung hin bekommt.

Aber das das jetzt genau vor den Feiertagen kommen muss ist schon doof. Selbst habe ich bis jetzt auch nur ca 2kg vom Ausgangsgewicht zu genommen. 

Ich drück uns die Daumen das wir das durch Ernährung im Griff behalten.

Lg

811 Fragen

2,752 Antworten

2,817 Kommentare

4,476 Nutzer

Most active Members
this month:
  1. Marilu - 33 points
  2. Sindy - 29 points
  3. Nana - 21 points
  4. Cii - 14 points
  5. Mary369 - 12 points



...