1,774 Aufrufe
in Geburt von (15 Punkte)

Hey habe mal eine frage an die Mamas die sehr schmerz empfindlich sind und schon ein oder mehrere Kinder haben wie habt ihr euch ends hießen normale Geburt oder Kaiserschnitt?

Mein erstes Kind musste per Kaiserschnitt geholt werden habe jetzt die Qual der Wahl und weiß recht wie ich mich endscheiden soll bin sehr Schmerz empfindlich und habe echt Angst vor einer normalen Geburt Kaiserschnitt kenne ich ja das war alles OK und auszuhalten. 

Wie habt ihr euch endscheiden und würdet ihr immer wieder so endscheiden? 

Reklam

16 Antworten

+1 Punkt
von (352 Punkte)

Hallo Letty  

Das ist wirklich eine schwierige Frage!  Wie lange dauert ein gebort und wie unterscheidet Schmerzen? Das ist wirklich Frau zu Frau induwiduel. Bei eine keiserschnitt weiß du schon wie es abläuft nur Achtung wenn du das machst das nächste Mal hast du keine Wahl und muss bei dir wieder eine keiserschnitt gemacht werden! Bei meine letzte Schwangerschaft könnte ich auch endscheiden und hette lieber normale natürliche Geburt gewehl. Habe jetzt Angst das die Narbe aufgeht werend der Schwangerschaft ! Und mein Bauch Muskeln werde ich glob ich nie wieder zurück bekommen! Nach dem ks hatte ich auch bluterguss im Bauch und zum Glück sind langsam weggegangen aber es gibt Frauen die daswegen noch mal operiert werden müssen..

Entscheide weise! 

Ich wünsche dir eine schöne und unkomplizierte Geburt ❣️

von (15 Punkte)
Das weiß ich beim ersten hatte ich keine Wahl und da ist alles bestens verlaufen war auch recht schnell auf den Beinen ist jetzt alles 6 Jahre her.
Habe nur seid paar Wochen schon senkwehen wo ich mir denke ich kann nicht mehr weil die ab und zu so schmerzhaft sind da ich so schmerzenfindlich bin gestern die Ärztin sagte dann auch nur das die richtigen noch mehr weh then daher bin ich so hin und her gerissen haben uns jetzt erstmal auf normal geeinigt sie sagte aber wenn ich merke das es nicht mehr geht soll ich mich melden dann machen wir ein Kaiserschnitt
von (352 Punkte)
Bei meine zweite und dritte Schwangerschaft 15 Jahre vergangen und ich hatte die beste Ärzte trotz habe es bereut das ich nicht mal versucht habe. Du hast dich richtig entschieden finde ich. Es gibt Möglichkeit deine Schmerzen zu lindern wie zum Beispiel lachgas, warmes Wasser usw. Frag mal deine Hebamme. Mit meinem ersten schwangerschaft auch so schmerzen gehabt und beim Geburt war ich schon treniert nur die presswehen dazu gekommen und dritte Versuch war er schon draßen und hab dabei gedacht ich kann nicht mehr aber denn nach die Erleichterung und sagte für ihm würde ich es noch mal dorschtehen!
PS. Früher könnte man nur leigen gebären aber heute endscheidest du!
+1 Punkt
von (85 Punkte)

Hallöchen... Also ich muss dir ehrlich sagen wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte normal zu entbinden hätte ich es gemacht... Bei mir war der 2 Kaiserschnitt dir reinste Hölle...

Und ich denke man weiss ja wofür man die Schmerzen hat und es lohnt sich ja auch... Habe mit meiner ersten fast 30 Stunden in den wehen gelegen also ich weiss auf jeden Fall was es für Schmerzen sind aber wenn man sein kleines Wunder dann in Arm hält ist einfach alles vergessen... ❣️

+1 Punkt
von (132 Punkte)

Also meine Tochter habe ich normal bekommen! Lag 12 Stunden in den wehen und als sie endlich auf meiner Brust lag war das das schönste auf der Welt ❤ und nun bin ich wieder schwanger (18+2) und ich werde auf jeden Fall wieder normal entbinden, wenn natürlich alles klappt! 

Für mich war klar nur kaiserschnitt wenn es wirklich nötig ist! Ansonsten niemals :happy: aber das kann bzw muss jeder für sich selber entscheiden!

Ach und ich habe das ganze ohne PDA überstanden! Solange man weiß wie man richtig atmen soll und sich selber nicht stresst, kann man die Schmerzen ertragen ;) ich kann es nur jeder Mama empfehlen normal zu entbinden! 

Bin gespannt was dann bei dir raus kommt ❤

von (15 Punkte)
Beim ersten war es leider notwendig da er in der 29 ssw raus geholt werden musste bin schon froh das ich diesmal bis zum Ende komme das also diesmal alles gut geht hab halt nur angst vor den schmerzen da ich mich auch einrolle wenn ich schmerzen habe das geht ja dann nicht mehr die senkwehen jetzt sind ja ab und zu schon stark wo ich da liege und denke ich kann nicht mehr die normalen sollen ja noch schmerzhafter sein und je Nähr ich dem et komme um so mehr gedanken mache ich mir ob ich das schaffe momentan haben wir uns auf normal geeinigt aber die Ärztin sagte auch wenn ich merke es geht nicht mehr würde sie dann noch ein Kaiserschnitt machen wenn es dann soweit ist
+1 Punkt
von (32 Punkte)

Hallo.

Wenn du sagst das die Schmerzen nach dem Kaiserschnitt aushaltbar waren dann wirst du sicher auch eine normale Geburt aushalten . Danach hat man meines Erachtens im Normal fall weniger Schmerzen als nach einem kaiserschnitt.

Und wenn die Schmerzen unter einer normalen Geburt schlimmer werden kann man auch über einen Tropf Schmerzmittel bekommen.

Ich habe 2 Kinder auf normalen weg geboren    und vieleicht hatte ich leichte Geburten   aber klar waren die Schmerzen da aber danach war alles weg.

Und nach 3 Tagen konnte ich wieder normal alles machen . Habe schon öfter gehört das man fast 1 Woche nach Kaiserschnitt im Krankenhaus ist und noch wochenlang Probleme beim sitzen und liegen hat.


Warum versuchst du es nicht einfach ?!?!?!


Lg

von (352 Punkte)
Das stimmt wohl! Ich war 5 Tage im KH und eine leichte Erkältung bekomme. Jede Husten oder niesen war die Hölle. Hat wehgetan wen ich mein Baby aufheben wollte. Ich musste mindestens zwei Wochen mein Bauch fest halten beim Gehen oder horzitzen. Und nach Seite drehen kann man auch abhaken. Beim normaler Geburt, eine Woche Blutung und alles schon vergessen.
von (32 Punkte)
+1
So ist es    wie gesagt ich konnte nach 2 Tagen mach Hause und habe am 3ten Tag schon alles wie gewohnt machen können.
Ich glaube nicht nur das ist der Vorteil. Ich kann mir vorstellen das man direkt ne ganz andere Bindung bekommt weil es irgendwie intensiver gespürt wird.

Ich drücke allen weiterhin die Daumen das alles gut geht und das auch mein Wurm Ende Oktober gesund und munter zur Welt kommt.

Lg
0 Punkte
von

Ich hatte beides mal eine normale Geburt und werde auch diesmal normal entbinden. Ich möchte immer schnell wieder nach Hause ( ambulant) und nach m kaiserschnitt muss man ja länger im Krankenhaus bleiben. Daher kommt der kaiserschnitt für mich nur im Notfall in Frage. LG 




0 Punkte
von

Hallo. Mein erstes Kind musste auch per Kaiserschnitt geholt werden, obwohl ich davor probiert habe normal zu gebären. Ich muss sagen, für mich persönlich war der Kaiserschnitt die Erlösung! Ich bin nun wieder schwanger und habe auch ziemliche Angst vor einer normalen Geburt. Ich habe mich dazu entschieden einen WSK machen zu lassen, einfach weil es für mich persönlich das Beste ist und weil die Erfahrung da ist. Probleme nach dem ersten Kaiserschnitt hatte ich keine. Ich war relativ schnell wieder fit, bin am 1 Tag schon wieder aufgestanden und ca. 1-2 Wochen konnte ich wieder auf dem Bauch legen. Im Endeffekt muss es jeder für sich selber entscheiden, womit man am besten klarkommt. Jeder kennt seinen Körper am besten. Ich wünsche dir trotzdem alles gute.

von
+1
Hallo Anonym!
Verlasse dich nur Bitte nicht darauf, dass du nach dem 2. KS wieder genauso fit bist, dass kann nämlich völlig anders sein, da deine Gebärmutter dann bereits zum zweiten Mal aufgeschnitten wurde! Es kann durch den vorherigen KS zu verwachsungen gekommen sein, die z.b. während der optimalen erstmal gelöst werden müssen.  Die verwachsungen werfen da sein, die frage ist nur in welchem Umfang!  Wenn deine blase mit verwachsen ist, kommt ziemlich oft vor und diese beim lösen beschädigt wird, kannst du zusätzlich mit einem kh-aufenthalt von 10-14 und blasenkatheder rechnen....alles nicht planbar!

Die schmerzen nach dem KS werden definitiv stärker sein, da der zweite KS eine erneute op und Belastung bedeutet.

Auch kannst du dich nach deinem 2.ks nicht so zurücknehmen, wie beim ersten mal.  Denn nun hast du auch noch ein Kleinkind Zuhause, es nicht viel schläft.

Habe deinen wks, glaube aber nicht, dass dadurch alles einfacher und planbarer wäre!

Und falls du danach noch Kinder haben möchtest, solltest du auch bedenken, dass es umso mehr KS, auch umso öfter einnistungsschwierigkeiten geben kann!

Ich hatte 2 KS und stand am 1. Tag nach dem KS am Frühstücksbüffet, habe meine Tochter selbst versorgt Tag und Nacht und war am 3. Tag Zuhause.

2. KS War alles anders! Ich konnte am 1.Tag gar nicht aufstehen, am 2. Tag erst abends mit viel hilfe! Es War schrecklich, weil ich natürlich so schnell wie möglich wieder Zuhause sein wollte! Was aber einfach nicht ging!
0 Punkte
von

Versuche eine spontane Entbindung! Es gibt ein großes Repertoire an Mitteln, die dir deine Schmerzen nehmen. Du wirst aber überrascht sein, wie lange dein Körper mit der Geburt zurecht kommt!

Vielleicht wäre auch ein Hypnogirthingkurs! Oder ein Buch dazu etwas für dich!

Ks wäre für mich immer nur die letzte Lösung!  

von
was gibt es noch außer der PDA? Bekommt man das nur im KH oder auch im Geburtshaus?
von
Schmerztropf, Lachgas...
0 Punkte
von (22 Punkte)

Ich hatte vor fast genau 3 Jahren meine erste Entbindung und ich muss ganz klar sagen, da unser Sohn richtig lag stellte sich mir die Frage gar nicht, wie ich mein Kind zur Welt bringe. Ich wollte auch eine normale Geburt haben. Jetzt bin ich wieder Schwanger und wenn alles gut läuft und auch hier das Baby richtig sitzt wird auch diese Geburt normal. Ich hätte viel mehr Angst vor dem Kaiserschnitt.

Klar sind Schmerzen da, aber sie sind wirklich vergessen sobald das Baby auf deiner Brust liegt.<3

von (14 Punkte)
Da kann ich nur zustimmen
Ich bekomme mein viertes Kind und alle auf natürliche wege eine normale und zwei wassergeburten. Das vierte ist auch wassergeburt geplant.  Ich kann nur sagen das ist das schönste auf der Welt wenn das Baby endlich da ist! Ich freue mich schon auf mein Sonnenschein.

An alle ruhig bleiben und viel Durchhaltevermögen
von (22 Punkte)
Vielen Dank für die Zustimmung.❤
0 Punkte
von

Ich habe zwar 8h gelitten bei der normalen Geburt (spontan Geburt), aber weißt du was? - ich hätte es nicht geglaubt der Schmerz ist schnell vergessen.

Um 4:50Uhr kam sie zur Welt, um ca 7:00 kam ich auf mein Zimmer hatte zwar noch ein Tr Topf da ich viel Blut verloren habe konnte mich ab 11:00Uhr frei bewegen mit der kurzen im Krankenhaus Park spazieren gehen. Klar war es ein wenig unangenehm beim lange Sitzen aber überhaupt nicht mehr schmerzhaft.

Auf meinem Zimmer lag eine Dame die 2 Tage eher ihren Sohn per Kaiserschnitt auch ohne Komplikationen bekam. Jedoch konnte sie kaum aufstehen, brauchte Hilfe selbst beim Toiletten Gang, obwohl diese auf dem Zimmer waren. Sie konnte nicht mal Ihr Baby hochheben. Nachts hab ich ihr ihren Sohn gegeben wenn er geweint hat, da sie gestillt hat. Als ich entlassen wurde nach 3 Tagen ging es ihr immer noch nicht viel besser. 


Aus diesem Grund - Augen zu und DURCH! Weiß nur nicht ob ich mir dieses mal wieder eine pda geben lasse, sie hat zwar geholfen jedoch hab ich die wehen nicht richtig war genommen da sie mir zu viel von dem schwerzmittel gegeben haben. Und dann war es noch anstrengender. 

0 Punkte
von

Die Geburt selbst packst du schon. Lass dir wegen der Schmerzen eine Pda geben wenn du so schmerzempfindlich bist. In anderen Ländern kriegen die Frauen die Kinder alleine ohne Hilfe.  Frau ist dafür gemacht keine Panik. 


Also ich fand's nach der Entbindung a schlimmsten hauptsächlich wegen dem Dammriss. Dauerte schon ne Woche bis da alles wieder ok war.


Dann die entzündeten Brüste und die Nachwehen aber dieses hat man ja bei beiden Arten von Entbindungen.


Normal würd ich entbinden das schaffst du 

0 Punkte
von
Hallo,
also ich hatte einen Notkaiserschnitt nach Geburtststillstand (mein Sohn hat sich nicht ins becken gedreht). Ich war sehr gut aufgehoben im Op ABER ich würde niemals freiwillig einen Kaiserschnitt machen lassen. Diese Schmerzen danach waren echt schlimm. Ich bin bin jetzt wieder schwanger in der 12+4 woche und ich werde auf jeden Fall es wiedee natürlich versuchen. Klar muss jeder für sich entscheiden aber während der Geburt sind die Wehen ja ganz anders wie senkwehen z.b.

0 Punkte
von (46 Punkte)

Hallo

Ich kann leider nicht so ganz mit reden , da ich leider nie die Wahl hatte, beides mal ein Kaiserschnitt aufgrund von Frühgeburt und Beckenendlage. 

Hätte ich die Wahl gehabt hätte ich mich für eine Normale Geburt entschieden, dass ist auch das natürlichste. Ein Kaiserschnitt ist immer noch eine op und kein wunschkonzert oder labalie. 


Nach einem Kaiserschnitt sind die Schmerzen auch nicht zu unterschätzen, vorallem hat man sie tage lang und nicht nur stunden. 

Dann kommt hin zu wie so viele andere schon geschrieben haben , dass man einfach auf Hilfe angewiesen ist in den ersten Wochen. 

Bespreche deine Ängste mit deiner Hebamme und dann entscheide.


Alles gute dir :-) 

von (352 Punkte)
Meine Schwester fünfmal ks bekommen, weil die Kinder nicht ihr Becken Dorsch passten, die waren einfach alle zu groß ca 5 kg und sie ist 1,58 und sehr sportlich ! Also hat sie 5 Schnitte in verschiedenen Stellen. Der Artz meinte das sie noch mal so bedenklos schwanger werden könnte, weil ihr gebehmuter so gesund ist und ist sie jedesmal sehr schnell fit geworden. Ihre Kinder sind heute im alte von19,17,12,10,6
So unterschiedlich sind wir Frauen ;-)
0 Punkte
von (85 Punkte)

Hallo, ich hatte ja schon mal geschrieben, also ich kann dir nur abraten ich hatte am Freitag meinen 4 ks und die Schmerzen sind unglaublich schlimm so das ich starke Schmerzmittel nehmen muss... Und dadurch kann ich auch nicht stillen... Überlege es dir gut die Schmerzen wie nach nen ks hast du bei einer normalen Entbindung nicht... Neben mir lag eine die hat normal entbunden sie ist nach 2 Stunden wieder so fit gewesen das man dachte sie hat noch nicht entbunden.... Alles alles Liebe... 

0 Punkte
von (2 Punkte)

Hallo!

NORMALE GEBURT kann ich dir nur empfehlen  ich hatte auch einen Kaiserschnitt und danach eine normale Geburt und es war wunderschön und würde es jeder Frau empfehlen weil es auch viel emotionaler war und n8cjt alles.so steril 

Liebe Grüße 

0 Punkte
von (39 Punkte)

Solange es keine gesundheitliche Probleme vorliegen würde ich dir eine normale Geburt empfehlen die Schmerzen kannst du durch eine PDA verringern .

Habe vor 10 tagen entbunden bin 25 war meine erste Geburt leider Gottes wurde die kleine per Notkaiserschnitt geholt die Schmerzen hatte ich 2 Tage voll kam nicht aus dem Bett es war schrecklich .

Heute geht es mir wesentlich besser ...

Ich würde dir eine normale Geburt empfehlen die Schmerzen hast du in dem Moment 

Mach das was du für richtig hälst

0 Punkte
von (37 Punkte)
Hi klar das musst du entscheiden ob du lieber ein kaiserschnitt oder normale Geburt willst aber ich würde niemals freiwillig einen Kaiserschnitt machen da ich panische Angst habe vor  spritzen  und einfach da zu liegen und dieser Gedanke ich werde jetzt aufgeschnitten. Ich habe meine Tochter normal bekommen per einleitung bei 40 + 4 (5 Stunden  war sie da) Da sie  einfach nicht kommen wollte . Dies esmal bin ich gespannt ich habe jetzt schon mega Schmerzen und kann nicht mehr und mir wurde auch gesagt dass ich ab Geburtstermin einleiten kann und bin ich auch am überlegen soll ich lieber warten oder soll ich gleich am Geburtstermin Einleiten. Aber die Frage ist danach muss ich doch eingeladen werde nach 7 Tagen weil er nicht kommen möchte und dann bin ich noch mehr k.o. deswegen habe ich echt keine Ahnung

LG Natalie mit Prinzessin an der Hand (5) & Babyboy inside 38ssw

Ähnliche Fragen

1 Antwort 110 Aufrufe
2 Antworten 148 Aufrufe
3 Antworten 77 Aufrufe
2 Antworten 245 Aufrufe

881 Fragen

2,998 Antworten

3,093 Kommentare

4,541 Nutzer

Most active Members
this month:
  1. Marilu - 70 points
  2. Sindy - 65 points
  3. Nana - 33 points
  4. Marion - 27 points
  5. Marie - 16 points



...