499 Aufrufe
in Schwangerschaft Allgemein von
Nach 1 1/2 Jahren bin ich endlich schwanger geworden. Meine Tests waren ab ES10 positiv und werden immer deutlicher. Jetzt bin ich ES13. Gestern waren wir in der Klinik, da ich eine Blutgerinnungsstörung habe und wissen wollte, ob ich schon mit Heparin beginnen soll. Die Ärztin sagte, dass es eine Eileiterschwangerschaft sein kann, da sie noch keine Fruchthöhle sieht. Sie sah jedoch eine Zyste am Eierstock, wo der Eisprung stattfand. Die Größe der Gebärmutterschleimhaut war gut (13,5 mm). Aber normalerweise sieht man zu diesem Zeitpunkt noch keine Fruchthöhle. Das hat mich total verunsichert. Ich habe keine Schmerzen oder Blutungen. Deshalb soll ich mir vorerst keine Gedanken machen, aber dennoch kann die Ärztin eine Eileiterschwangerschaft nicht ausschließen. Muss ich das verstehen?
Artificial Intelligence Health Assistant's Answer

Eine Eileiterschwangerschaft tritt auf, wenn sich die befruchtete Eizelle außerhalb der Gebärmutter einnistet, meistens im Eileiter. Es ist wichtig zu beachten, dass es verschiedene Anzeichen geben kann und diese nicht immer eindeutig sind. In Ihrem Fall hat Ihre Ärztin noch keine Fruchthöhle gesehen und stattdessen eine Zyste am Eierstock festgestellt, wo der Eisprung stattgefunden hat. Obwohl es zu diesem Zeitpunkt normal ist, noch keine Fruchthöhle zu sehen, kann eine Eileiterschwangerschaft nicht ausgeschlossen werden. Es ist wichtig, dass Sie die Anweisungen Ihrer Ärztin befolgen und sich vorerst keine Sorgen machen. Wenn jedoch Schmerzen oder Blutungen auftreten, sollten Sie sofort ärztliche Hilfe suchen. Ihr Arzt wird weitere Untersuchungen durchführen, um eine genaue Diagnose zu stellen.

7 Antworten

0 Punkte
von

Hi. Hab ich das richtig verstanden, du bist es+13?
Wenn ja sieht man da noch nichts ausser einer gut aufgebauten Schleimhaut .
Verstehe die Ärztin da nicht so ganz.

von
Antwort auf liebe2801 (2)
Ja ES+13 bin ich
von
Dann kann man noch nichts sehen.
Warte ab. Hast du Schmerzen ect.?
von
Mir geht’s wunderbar. Habe keinerlei schmerzen oder Übelkeit. Absolut nichts
0 Punkte
von

Hey meine Liebe,

Ich kann deine Sorgen verstehen. Bei ELS musst du keine Schmerzen oder Blutungen haben, schon gar nicht zu Beginn der ssw . Diese tauchen häufig erst später auf, wenn die Fruchthöhle wächst und es so zu Komplikationen kommt. Dies kann in der 6 ssw oder später der Fall sein, je nach Wachstum. Daher ist es wichtig auch nicht erst nach 12 Wochen zum Arzt zu gehen.

Ich nehme auch Heparin und bin nach Feststellung der Ssw mit Fruchthöhle an der richtigen Stelle erst zu Gerinnungsarzt, der mir sagte es sei wichtig bis ca 6 ssw mit der Heparin zu beginnen. Ich konnte damals einen Schnelltest machen lassen mit Ergebnis bis zum nächsten Tag. Ansonsten hätte ich länger warten müssen, ca 1 Woche

Versuch die erste Zeit etwas zu genießen und sei beruhigt, dass die Ärzte schon richtig entscheiden werden.Ich drücke dich fest

0 Punkte
von

Ich danke dir für deine lieben Worte

Ich versuche nur noch positiv zu denken

0 Punkte
von

Schon wieder so ne dämliche Ärztin.. An ES+13 kann man noch nichts sehen außer einer gut aufgebauten Schleimhaut. Mach dir keine Sorgen! Die meisten Frauen testen ja erst nach Ausbleiben der Periode und das ist im Normalfall ca ES+15-17. In einer Woche könnte man eine kleine Fruchthöhle sehen. Eine ELSS ist immer möglich, klar, aber für diese Aussage ist es definitiv zu früh!

Alles Gute!

0 Punkte
von

du machst mir Mut

0 Punkte
von

Zu diesem Zeitpunkt sieht man bei niemandem eine fruchthöhle. 
Und eine eileiter ss kann man zu diesem Zeitpunkt auch bei niemandem ausschießen.
Fang einfach mit heparin an und geh in zwei wochen nochmal zum us.
Viel glück

0 Punkte
von

Genauso mach ich es. Danke :angel:<3

1,286 Fragen

4,576 Antworten

4,197 Kommentare

18,463 Nutzer

Most active Members
this month:
    ...