130 Aufrufe
Gefragt in Tests bei Schwangerschaft von (21 Punkte)

Heey, ich war am letzten Donnerstag bei meiner Frauenärztin, es war auch alles in orndung, so sagte sie. Ich habe mich sehr gewundert, dass wir das Baby schon durch die Bauchdecke sehen konnten und wie groß es jetzt schon ist. Aber danach meinte meine Frauenärztin noch das ich mir bis zum nächsten Termin spätestens überlegen sollte ob ich eine Untersuchung an dem Baby machen lassen sollte wegen trisomie. Jetzt mach ich mir aber mega den Kopf um den kleinen Wurm.   

Meine Frage ist eig muss meine Frauenärztin einfach nur sagen, dass es diese Möglichkeiten gibt oder hat sie etwas gesehen und traut es sich nicht zu sagen, weil ich mich so gefreut habe?? Hat einer von euch villt Erfahrungen gemacht?  

Sorry wenn die frage villt doof rüber kommen sollte, ich bin mit meinem ersten Kind schwanger und eigentlich hieß es immer ich könnte gar keine Kinder bekommen um so glücklicher bin ich mittlerweile dass es da ist und wächst! :)

 Ich bin mega verunsichert im Moment. :/  Dabei freue ich mich mittlerweile sehr auf den kleinen Knirps und spür ihn auch manchmal schon. :) 

Ihre Schwangerschaft Woche 11 + 6

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von (43 Punkte)

Hallo mein FA hatt mich auch gefragt ob ich den pränatal machen will ,ich konnt es mir überlegen ,und ich habe ihn gemacht er kam zwar 300 euro aber das war es mir wert .Jetzt bin ich beruhigt und weis das alles io ist und das Geschlecht wird auf wunsch auch mitbestimmt ,bei dem Test wird dir nir Blut abgenommen und es ist nicht schädlich fürs kind wie eine Fruchtwasseruntersuchung die würde ich nicht machen lassen  LG

Kommentiert von (21 Punkte)
Das freut mich für dich :). Naja ich habe nicht Mal eben 300€ übrig um den Test bezahlen zu können. Ansonsten würde ich den auch sofort machen lassen, nur  um sicher zu sein. Da müsste ich schon laaange sparen. Mache meine Ausbildung jetzt in Teilzeit zu Ende. Sind ja nur noch 4 Monate :D
0 Punkte
Beantwortet von (274 Punkte)

Hallo 

Ich denke wenn was gewesen wäre das hat die Artzin schon gesagt und das zahlt dann auch die Krankenkasse. Wenn nichts ist dann ist auch einfach unnötig und ich finde es ist nur so das die Ärztin etwas mehr Geld verdienen möchte und daswegen solltest du das "überlegen" !  Wenn keine vorerkrankung in der Familie sind dann hast du 99,99% das dein Kind gesund zu welt kommt!

Ich wünsche dir eine schöne Kugelzeit ❣️

0 Punkte
Beantwortet von (50 Punkte)

Wenn du in der Familie keine Krankheiten  hast zb downsyd. O.ä. wirst du eh zur feindiasnostik geschickt und meistens übernimmt die Krankenkasse auch die Kosten ( falls es in der Familie Krankheiten gibt) wenn du es freiwillig machst, musst du es selber zahlen. Die Frage ist auch  würdest du es behalten wenn das baby eingeschränkt, dann müsstest du meiner Meinung nicht den Test machen außer du willst es abtreiben falls es eine Krankheit hat. Zudem muss ich sagen es kann sein dass du jetzt den Test machst alles positiv ist und in paar Monaten kriegt das Baby doch i.welche Krankheiten. 

Kommentiert von (21 Punkte)
Natürlich würde ich es behalten so oder so. Es ist schließlich ein kleines Wunder find ich, das es da ist.  
Aber ok das beruhigt mich doch schon sehr, was ihr da schreibt.
Vielen lieben danke!!

Ähnliche Fragen

5 Antworten 130 Aufrufe
5 Antworten 364 Aufrufe
4 Antworten 531 Aufrufe
3 Antworten 185 Aufrufe

Andere ähnliche Fragen

513 Fragen

1,692 Antworten

1,678 Kommentare

4,157 Nutzer

Most active Members
this month:
  1. Lucy - 26 points
  2. Esta - 17 points
  3. Wunschmama2019 - 15 points
  4. Yvi - 14 points
  5. Cindy - 13 points



...