229 Aufrufe
Gefragt in Schwangerschaft Allgemein von (21 Punkte)

Hallo, ich weiß das der folgende Text wohlmöglich hier nichts zu suchen hat. Jedoch mach ihr mir mittlerweile sehr große sorgen um die große maus. Und bitte euch sehr den Text zu lesen und evtl zu sagen was ihr darüber denkt.!! 

Mein Verlobter hat bereits eine mittlerweile 8 jährige Tochter. Ich kenne und begleite sie nun seit vier Jahren. Sie war immer ein sehr fröhliches und aufgewecktes liebes Mädchen. Sie hat zwar eine lernschwäche wie mittlerweile raus kam aber dafür kann sie ja nichts. 

Seit dem sie fünf Jahre alt war sagte sie immer öfter das sie nicht mehr nach Mama wolle und weinte sogar oft als wir sie hin brachten weil unser gemeinsames Wochenende vorbei war. 

Jetzt ist sie acht Jahre alt und wir haben sie im Wochem-wechsel. Anfangs schwer für sie Mama nicht mehr so oft zu sehen, gewöhnte sie sich sehr schnell daran. Und macht jetzt sogar in der schule besser mit teilweise folgt sie dem unterricht mit den anderen Kindern zusammen bekommt jedoch weiterhin ihre eigenen aufgaben. Das ist auch alles so in Ordnung.

Wenn sie sonntags kommt redet sie sehr sehr viel ab montags aber wieder gemächlich. Verhält sich ansonsten auch fröhlich und ist ausgelassen bei der Sache kommt sehr oft an und will üben für die Schule um besser zu werden.  Aber um so näher das Wochenende und somit der Tauschsonntag rückt verändert sich ihr verhalten. Anfangs beklagte sie sich über Bauchschmerzen. Mittlerweile isst sie kaum was vor allem samstags und sonntags kaum noch was selbst ihr Lieblingsessen lässt sie mittlerweile stehen.  Sie will sehr viel kuscheln zum Wochenende mehr als in der Woche. Ansonsten ist sie ab Samstag Vormittag spätestens nur noch mit einer trauermiene unterwegs macht einen Eindruck als wurde sie gleich anfangen zu weinen. Auf unsere Frage was sie beschäftigt oder was los sei antwortet sie mit kuscheln oder überspielt es mit einem Lächeln. Aber ihre Auge bleiben unglücklich :(

Ich könnte noch weiteres auflisten aber anhand der Länge des geschriebenen hör ich jetzt Mal auf. Wir also ihr Papa und ich machen uns mega sorgen um die Große. Wir würden ihr gerne helfen, wissen aber absolut nicht mehr wie?  

Hat einer von euch vielleicht eine Idee oder Tipps oder irgendwas?? 

Wir machen uns mega die sorgen um sie. Die schule wollte das sie zu einem Kinderpsychologen geht da war sie auch, weil Papa den Termin machte, sie meinte das ihre Mama und deren neuer Mann gemeinsam mit dem Kind eine Familientherapie machen aollte, weil sie dort extreme Problem haben mit dem Kind, laut eigener Aussage ihrer Mama.  

Ihre Schwangerschaft Woche 14+6

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von (274 Punkte)

Hallo 

Erstmal, warum wird das Kind gezwungenen Weise dort hinzugehen wo sie sich unwohl fühlt? Warum kann die Mutter nicht mit ihr was zu zweit unternehmen erstmal um rauszufinden was wirklich los ist? Mein Tipp ist das sie einfachsüchtig ist aufs Mamas freund! Ich habe das selbe Problem gehabt mit meinem Tochter, sie ist ausgeflippt wenn mein Freund in meinem Näher war und wollte ihm nicht akzeptieren egal wie lieb und nett zu ihr war! Sie hat nur Stress gemacht und es deurte bis zwei Jahre bis sie sich mit dem Situation abgefunden hat. Muss die Mutter und ihr Freund deutlich ihr zeigen und mehrmals wiederholt sagen das die Mama immer für sie da und keine, niemand wird von ihr wegnehmen! Sie versteht leider nicht warum Mama ein Freund braucht wenn sie schon da ist und das muss ihr für sie erklären. Meine Tochter daswegen sehr oft geweint, weil ihr das sehlisch sehr weh getan hat und auch wenn ich mit ihr nett war oder gestimmt habe trotzdem wollte nicht aufhören. Ich weiß das es schwierig wird aber wenn sie von allen Seiten gesagt wird und erklärt wie es als erwachsen zu sein und alleine auch wenn man ein Kind hat!

Liebe Grüße und ich wünsche euch viel Geduld! 

Kommentiert von (21 Punkte)
Ganz einfach ich bin ja nicht ihre Mama nur die baldige Stiefmutter :Dund das sie da nicht mehr so oft hin muss ist schon in Arbeit. Aber das Jugendamt macht es einen auch nicht leicht -.- und jegliche Versuche von ihm mit ihrer Mama zu sprechen blogt diese ja einfach ab oder sagt das sie sich darum kümmert tut sie aber nie
Kommentiert von (274 Punkte)
Ja, klar blogt sie ab, weil dir und der Papa es nicht könnt als Neid, Hass oder enfschsucht das ihr glücklich seid und mit ihrer Tochter besser klar kommt als sie! Ich würde dringend zum kindrrspicholog zu gehen und von den ein Dokument holen das die kleine nicht mehr zu Mutter geht, sondern nur besucht und das beim Jugendamt vorlegen!
Mal ehrlich, zum Glück das die kleine sich bis jetz nicht versucht hat abzuhauen von der Mutter oder selber weh zu tun oder im Bett zu machen oder noch schlimmer!
Habt ihr schon bei der Jugendamt gesagt das für die kleine besser wäre nur tagsüber (one übernachten) alleine nur mit dem Mutter zeit verbringt also nur paar Stunden?
Es tut mir leid für die kleine was sie dorsch machen muss und das ihre Mutter so uneinsichtig ist.
Kommentiert von (21 Punkte)
Früher ist sie oft schon von Mama davon gelaufen oder hat bei Mama ins Bett gemacht oder irgendwo anders öffentlichen hin gemacht, da haben wir mit ihr darüber gesprochen und es ihr erklärt seit dem hat sie das nicht mehr gemacht zum Glück.  

Er hat gestern auch nochmal mit seinem Kind gesprochen weil die Mama dem Kind vorhielt sich nicht darum zu kümmern wie sie zu Mama kommt -.- naja beim Jugendamt hat er bereits angerufen aber da ich nach der Arbeit erstmal schlafen ging erfahre ich das erst nachher :D sie war auch mega enttäuscht einerseits das ihre Mama sie nach 1.5 stunden bei uns warten nicht abholte. Sie meinte irgendwann tjaa wenn Mama mich nicht will bleib ich halt hier ist mir eh lieber oder nur am Wochenende bei Mama zu sein das wäre cool.  Irgendwann schrieb ihre Mama halt dich ob das Kind nicht Mal nach Hause kommen möchte. Da wäre mir fast die Hutschnurr geplatzt immerhin sprechen wir hier von einer gerade acht jährigen die dank uns überhaupt jetzt erst Fahrrad fahren kann und ein paar Verkehrsregeln beherrscht das kann doch nicht dem Kind sein Problem sein wie sie zu Mama kommt.
Kommentiert von (274 Punkte)
Ich würde dringend empfehlen zum kindrrspicholog zu gehen und gleichzeitig die alleinige Sorgerecht zu beantragen. Einscheind habt ihr viele Gründe dafür und ich würde auf keinen Fall beim die Mutter  die kleine schlafen lassen, nur zur Besuch! Beim Jugendamt deuert alles viel zu langsam.
Mal ehrlich, die Mutter hat einen neuen Freund und am Wochenende wollen die bestimmt zeit für sich haben, grade am anfang und das kind stõrt sie dann denk ich mir. Sontz würde sie mit ihr zusammen was unternehmen wollen.
0 Punkte
Beantwortet von

Hallo, klingt im ersten Moment so als ob sie auch Probleme mit der Mutter haben könnte? Denn bei euch haben sich ihre Leistungen anscheinend verbessert oder bzw. durch euch..? Auf jeden Fall fühlt sie sich bei ihrer Mutter nicht wohl, ob das nun am Freund oder der Mutter selber liegt.. aber mit dir hat sie ja anscheinend kein Problem und sieht dich nicht als Konkurrenz obwohl Mädels doch auch sehr am Papa hängen.. sowas muss geklärt werden.. habt ihr keine Möglichkeit sie ganz zu nehmen und die Mama dann ab und an mal oder wie man schon sagte.. alleine dann..?

Kommentiert von (21 Punkte)
Ja haben wir das läuft auch schon seit ein paar Wochen . Die letzte Frist der Mama läuft jetzt morgen ab. Wenn sie sich beim jugendamt nicht gemeldet hat, was sie sollte um Hilfe zu bekommen für sie.  Naja nö bei uns hat sie keine Probleme.  Die erste Woche vor zwei Jahren als die kleine und ich die Ferien über alleine waren gab's Theater mit ihr aber das ist ja auch normal :D ihren Respekt musste ich mir erstmal verdienen. Aber seit dem läuft es :) und ist ja wohl klar daß das Kind mit der neuen Freundin erstmal ausprobiert was so geht :D  

Aber danke das ihr das doch anscheinend auch so sehr wie wir. Dann ist ja schonmal für uns der richtige Weg ihr zu helfen im Gange :).  Das beruhigt :)
0 Punkte
Beantwortet von (14 Punkte)

Ich würde meinen ihr kümmert und unternehmt mehr mit ihr als ihre leibliche Mutter und deren Freund und das zweite ist als 8 jährige keinen halt zu haben dich das wöchentliche hin und her steckt niemand ohne Schaden weg da solltet ihr echt ne andere Lösung finden denn das macht ein kind wirklich kaputt egal ob die Erwachsenen sagen das klappt gut und sie gewöhnt sich dran ...daran gewöhnt ein kind sich niemals 

0 Punkte
Beantwortet von (13 Punkte)

Hallo schon mal darüber nachgedacht ob sie vielleicht vom Freund der Mama sexuell misshandelt wird oder so mann weiss ja nie 

Kommentiert von
Schade das man das immer wieder durchmachen muss. Die ämter machen den kindern das immer schwer. Alleine was sagen was sie wollen und was nicht wird erst zwischen 12 bis 14 jahren ernst genommen. Das macht mich echt traurig . Hab auch einiges da durch. Das ist nicht schön für die Kinder.
Kommentiert von (21 Punkte)
Bei meiner Pflegetochter war das aber zum.glück anders. Sie war zwei jahre alt und hat sich entschieden das sie bei meiner mum und mir wohnen bleibt. Da das Jugendamt ja eh seit Jahren involviert war ging es ab da für die kleine damals mega schnell innerhalb von paar Tagen musste ihre Mama sie bei uns lassen. Das ist mittlerweile schon fast vier Jahre her wie die Zeit vergeht...
0 Punkte
Beantwortet von (274 Punkte)

Hallo 

Wollte gerne mal wissen ob es bei euch eine Besserung gibt und wenn was geendet worden?

Liebe Grüße 

Kommentiert von (21 Punkte)
Noch nicht wirklich etwas diese Woche ist sie ja ohnehin bei der Mama also keine Ahnung wie es ihr momentan geht. Wir bekommen sie Sonntag ja erst wieder.
Aber der Papa hat diese Woche mehrmals sogar mit dem Menschen vom Jugendamt telefoniert und die wollten erst nur wieder einen Gesprächstermin ausmachen damit die beiden also Mama und Papa sprechen können. Da meinte er halt das er das nicht mehr will, das sie schon seit Jahren reden und jede Woche kommt mittlerweile was dazu und  das jetzt endlich was passieren muss so kann es ja nicht mit seiner Tochter weitergehen! Und so nun will der Jugendamtmensch nächste Woche sowohl in die Schule und mit Kind und schule sprechen als auch unsere und die Wohnung der Mama besichtigen. Wenn die Schule für einen "Wohnungswechsel" ist sprich wenn die sagen das die große sich als wir hier her gezogen sind verbesserte zu Anfang dann wird über Mamas Kopf entschieden und sie darf bei uns bleiben.  Also was endgültiges musst du bis nächste Woche warten.
Kommentiert von (274 Punkte)
Ohje, das arme Mädchen. Für uns als Erwachsene ist auch schwer wenn man ein-zwei Tage nicht in unserer Wohnung bzw. Bett sein können. Und denk ich mir wie ist es denn bei ihr dann  und mit so großer sehlichen lasst :-/
Ich drücke euch ganz fest die Daumen das alles auf euren gunsten endschieden wird!
Kommentiert von (21 Punkte)
Hey ihr lieben wollte euch ein kleines Update geben. Gestern hat der Mensch vom Jugendamt sich nämlich gemeldet. Die Schule wollte ihm allerdings keine genaue Auskunft erteilen sie sagten lediglich das Jana am besten nur einen festen Wohnsitz haben soll, und am besten bei dem der auch mit ihr übt und was macht.  
Das Jugendamt sagte auch das sie nicht mehr nach acht Jahren erwarten das von Mama was kommen würde, sie hatte schließlich genug Zeit dies zu tun.  
Nächste Woche haben Mama und Papa des Kindes also ein Gespräch, um die Mama aufzuklären was so alles ablief ohne ihres Wissens und um zu klären ob sie ihr Kind freiwillig gehen lässt. Sollte dies nicht der Fall sein wird es vor Gericht entschieden und auch die Große befragt, was sie will.
Kommentiert von (274 Punkte)
Hallo
Danke das du uns noch schreibst! Ja, endlich passiert mal etwas. Hoffentlich das es nicht mehr so lange dauert bis zum einen Urteil! Ich drücke euch ganz fest die Daumen das es ganz schnell wird und das die kleine endlich mal eine "normales Leben"  bei euch hat!  Also jede die ich den deine Geschichte erzählt habe, gesagt das es zuviel Stress ist für ein Kind eine ganze Woche wegzulassen und das ständige hin und her. Eine Wochenende wäre eigentlich ideal für ein Kind. Hoffe das die Mutter endlich einsieht und nicht egoistisch denkt!

Liebe Grüße
Kommentiert von (21 Punkte)
Naja laut dem was sie ihm schrieb wird sie nein sagen.  Sie meinte nämlich dass sie ja samstags manchmal arbeiten muss und das Wochenende dann viel zu kurz sei.
Wir hatten die große wo wir noch nicht bei ihr in der Nähe wohnten auch nur am Wochenende und haben nichts gesagt das war halt so... Naja wird man sehen solang es für das Kind entschieden wird
Kommentiert von (21 Punkte)
So ein vorläufiges letztes Update an euch ... Es bleibt doch alles wie es ist... Den Grund hab ich mittlerweile vergessen ist momentan etwas stressig bei uns...   
Jedenfalls macht die große nun Förderunterricht im privaten Rahmen mit, woran sie sehr viel Spaß hat, da ihre Schule ihr momentan nicht helfen kann, zu wenig lehrer... Logopädie hat sie jetzt wieder... Und entlich hat sie auch ein Hobby gefunden tanzen, soll es werden... Da hat sie momentan erstmal genug um die Ohren
Kommentiert von (274 Punkte)
Hey,
Schön von euch zu hören! Das freut mich das euch gut geht und die große endlich aus dem Situation was ihr hattet die beste raus gemacht hat! Also ein Hobby womit sie glücklich ist und in Ihre Freizeit abgelenkt! Ich finde für ein Kind das wichtigste ist fiel Ablenkung, Beschäftigung und Freude und die Anerkennung von der Eltern und so wird sie glücklich aufwachsen !
Alles Gute für euch weiterhin!

Ähnliche Fragen

Andere ähnliche Fragen

512 Fragen

1,691 Antworten

1,673 Kommentare

4,156 Nutzer

Most active Members
this month:
  1. Lucy - 26 points
  2. Esta - 17 points
  3. Wunschmama2019 - 15 points
  4. Yvi - 14 points
  5. Cindy - 13 points



...