130 Aufrufe
Gefragt in Schwangerschaft Allgemein von (7 Punkte)

Hallo ich habe vor kurzem ne neue Stelle gefunden als zahnmedizinische fachangestellte meine Frage ist die mein Chef hat mir vorhin Beschäftigungs verbot gegeben. Das heisst die Krankenkasse wird ab jetzt zahlen die Frage ist werden die trotzdem.komplette Lohn bezahlen oder wird da was bestimmtes abgezogen. Ich hoffe jemand kennt sich da aus 

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von

Hallo, es wird der Durchschnitt der letzten 12 Monate genommen und den bekommst du dann ausgezahlt.

Kommentiert von (7 Punkte)
Aber ich hab nur ein befristeten Vertrag 6 Monate und mei Chef meinte mein Lohn wird von Krankenkasse ab jetzt gezahlt. Ich hoffe es ist wie er sagt weil die letzten 12 Monate war ich in Ausbildung und da verdient man zu wenig  und eine Freundin von mir meinte sie hat komplette gehalt bekommen
0 Punkte
Beantwortet von (20 Punkte)

Das kann ich dir leider nicht sagen da meine Chefin weiter gezahlt hat bis ich in den mutterschutz ging.

Kommentiert von (7 Punkte)
Hmm also hab ja ein befristeten Vertrag und wie gesagt mein Chef meinte die Krankenkasse zahlt ab jetzt ihren gehalt deswegen hoffe ich mal das ich auch diesen Betrag bekomme was ich gerad verdiene weil das eig sehr gutes Geld ist
0 Punkte
Beantwortet von (20 Punkte)

Bin selbst in BV seit Beginn der Schwangerschaft da ich als Examinierte pflegefachkraft arbeite .


Dein AG zahlt deinen Nettoeinkommen weiterhin 

6 wochen vor Entbindung  und 8 wochen nach Entbindung zahlt die Krankenkasse bei mir die AOK pro Tag 13euro den Rest stockt der AG sodass du weiterhin bis 8 wochen nach Geburt dein Nettoeinkommen hast. 


Nach diesen 8 wochen rutscht du in Mutterschaft und das wären dann 67% von deinem Lohn was du in den letzten 12 Monaten verdient hast 



LG

32ssw

Kommentiert von (7 Punkte)
Aber gilt das auch für ein befristeten Vertrag weil mein Vertrag geht eig bis april und mein Chef meinte heute als er mir Beschäftigung verbot gegeben hat das ab jetzt die aok mein Gehalt bezahlen wird bin jetzt etwas verwirrt :)
Kommentiert von (20 Punkte)
Befristeter Vertrag sollte eigentlich keine Rolle spielen
Da du jetzt so oder so nicht gekündigt werden darfst.
Auch wenn dich ab jetzt deine Krankenkasse bezahlen sollte kriegst du deinen aktuellen Nettoeinkommen
Kommentiert von (7 Punkte)
Ok super danke für die Antworten schönen Abend noch LG:)
0 Punkte
Beantwortet von

Hallo ich bin auch zfa 


Schreib mich an 

ayser90@gmx.de 

Kommentiert von
Ich bin in der Ausbildung zur zfa und mache im Juni Prüfung und im Juli kommt das kind.  Meine FA meinte das ich ohne Probleme weiter arbeiten kann soll halt nur nicht Röntgen.
Kommentiert von (7 Punkte)
Das ist gesetzlich verboten meine Kollegin wollte mich nämlich so auf deutsch gesagt veräppeln hat gemeint sie dürfen schon in die Assistenz nur nicht Röntgen dann hab ich mit der Kammer telefoniert und die haben mir bestätigt das es nicht sein kann Da die Infektionsgefahr besteht ich meine nicht jeder gibt die Krankheit bei der anamnese an bzw manche wissen nicht das sie krank sind das ist auf jeden Fall verboten melde dich bei der Kammer und sag dein Chef auch das du mit Kammer telefoniert hast denn dann ticken die plötzlich anders. Es ist auf jede Fall verboten. Ich hatte in Rezeption gearbeitet paar Tage dann hat Mein Chef gemeint ich gebe Ihnen Beschäftigung verbot da die Infektionsgefahr halt hoch ist und er mich Rezeption nicht braucht Pass lieber auf du hast als Azubi plus als Mama sehr viele rechte und egal was ist die können dixh nicht kündigen

Ähnliche Fragen

3 Antworten 195 Aufrufe
Gefragt 27 Okt in Schwangerschaft Allgemein von Karin (11 Punkte)
2 Antworten 457 Aufrufe
7 Antworten 281 Aufrufe

Andere ähnliche Fragen

512 Fragen

1,691 Antworten

1,673 Kommentare

4,156 Nutzer

Most active Members
this month:
  1. Lucy - 26 points
  2. Esta - 17 points
  3. Wunschmama2019 - 15 points
  4. Yvi - 14 points
  5. Cindy - 13 points



...