190 Aufrufe
in Schwangerschaft Allgemein von (40 Punkte)

Hallo meine Lieben 

Ich bin 37+4 also 38ssw muttermund zu keine wehen. 

Heute wog meine Prinzessin 3700gramm laut Arzt zu viel meiner Meinung nach auch. 

Bin skeptisch wird meine erste Geburt sein darf der arzt mich jetzt einleiten wenn ich es will oder müssen die eher warten ? 

Ich will kein KS sondern normale Geburt aber wie gesagt habe Angst weil sie viel wiegt in einer Woche hat die 500gramm zugelegt und es wird immer mehr .

Ich würde mich gerne einleiten lassen 

2 Antworten

+1 Punkt
von (59 Punkte)

Hallo Verh

Erst einmal ist die Gewichtsangabe vom Arzt selten genau. Ich habe mein erstes Kind in der 41 Ssw bekommen und Sie wog 4180g . Der Arzt hat damals gesagt das Sie ca 3500g wiegen wird. Meine Tochter hatte nach der Geburt eine Plexuslähmung und ich einen doppelten Bandscheiben Vorfall. Ich möchte die keine Angst machen nur vor Augen führen das die Ärzte keine genauen Angaben machen können. 

Ich wünsche dir alles gute 


von (134 Punkte)
Was ist eine plexuslähmung? Wenn ich fragen darf!?!
Aber ich gebe dir vollkommen recht, die Ärzte schätzen nur,  denn sogenau sind ihre Geräte auch nicht!
von (59 Punkte)
Eine Plexuslähmung ist eine Lähmung der Arme, die bei der Geburt entsteht. Ich war mit Ihr  gleich bei der Krankengymnastik und Sie hat zum Glück keine bleibenden Schäden und hat auch keine OP gebraucht. Das kann leider auch anders ausgehen.
LG
von (134 Punkte)
Ah danke dir :)
 Na Gott sei dank hat sich das behoben! Hätte auch anders ausgehen können! War sie dann so lange mit dem armen im Becken gelegen das was abgeklemmt war??  Aber zum Glück ist nix schlimmeres passiert!
0 Punkte
von (134 Punkte)

Hallo VERH


Also meine Tochter damals wurde auf 3800g geschätzt +/- 400g und raus kam sie mit 4250g und 56 cm Länge! Ich habe sie normal bekommen und ohne PDA! Sie kam 40+4 ohne Einleitung! Man schafft es glaubs mir! Der Körper einer Frau ist zu allem fähig!


Nun bin ich 38+2 und der kleine wurde vor einer Woche auf 4000g geschätzt und die meinten ich solle mir überlegen ihn in der 39 Woche oder an seinem Termin (20.1) einzuleiten! Aber ganz ehrlich??? Das werde ich nicht machen! 1. Habe ich ein Kind schon durchgepresst    2. Sind das nur schätzwerte    3. Soll eine Einleitung schmerzhafter sein und auch länger dauern, wenn der Körper noch nicht bereit dafür ist     4. Finde ich kommen die kleinen wenn sie bereit sind


Ich bin 171 groß und ich wusste von Anfang an das ich ein "gebärfreudiges" Becken habe :D sprich das da gut die Kinder durch passen  :D

Lass dich bitte nicht verrückt machen! Ein ks machen die meist dann wenn die kleinen nicht durchs Becken passen oder die herztöne sinken!


Einer bekannten von mir wurde auch ein ks geraten da ihr Kind angeblich über 4000g wiegt und am Ende wog sie sogar weniger!!! 

Deswegen hör auf deinen Körper! 

Am besten himbeerblütentee trinken und dich überraschen lassen! 

Aber natürlich ist es jeden selbst überlassen ob man sich einleiten lassen will oder nicht!

Das hier ist nur meine Meinung, aber ich weiß wie du dich fühlst!

Und falls es dich beruhigt ich war damals 4400g schwer und mein Bruder danach 4600g und 58cm lang und meine Mama hat uns beide natürlich auf die Welt gebracht ohne PDA oder ks! Und ohne Einleitung! Und es hat sie nicht davon abgehalten danach noch ein drittes Kind zu bekommen :D er war aber wesentlich leichter als wir 2 :D

Wie du siehst schafft der weibliche Körper einiges :)

Ich drücke dir die Daumen und das alles gut läuft ❤

von (62 Punkte)
Ich bin zwar erst in der 27ten Woche, aber letztes Mal als ich beim Arzt war meinte die Ärztin die kleine wäre leichter als Kinder in ihrem Alter, aber was ich nicht verstanden habe war direkt danach wurde mir Blut abgenommen um diesen zuckerwert zu bestimmen der war etwas zu hoch und die Sprechstundenhilfe meinte dann, das ich nicht nur dem großen test jetzt machen muss sondern das sie die kleine an ihrem Geburtstermin einleiten wollen insofern dieser Wert wieder etwas höher ist...
Aber dürfen die das? Immerhin die Kinder kommen doch wenn sie wollen und fertig sind oder seh ich das falsch?
Darf ich auch nein sagen, sollen die es so wollen???
von (134 Punkte)
Du kannst auch nein sagen, dass ist ganz alleine deine Entscheidung! Aber normalerweise wenn dein Wert zu hoch wäre müsste dein Kind schwerer sein! Aber das sind immer schätzwerte und ich finde es furchtbar wenn die einem sagen was man zu tun und zu lassen sollte!!!
Genauso wie ich es schlimm finde Frauen gleich aufzuschneiden >.< hier bei uns im Krankenhaus ist die ks rate auf 54% gestiegen! Und selbst eine Kinderärztin meinte zu mir ich soll mir nix einreden lassen! Und wenn sie das schon sagt hat das auch was zu bedeuten! Deswegen warte einfach ab und dann siehst du ja wie groß deine kleine am Ende ist! Es kommt dann natürlich auch drauf an wie zierlich du bist und dein Mann! Mir hatte mal eine Hebamme gesagt das die Kinder eher das Gewicht von der Mütterlichenseite annehmen als vom Vater :D  
Ich drücke dir die Daumen das beim zuckertest alles aufklärt!
von (62 Punkte)
Ich habe sowieso schon vor der Schwangerschaft ein kleines Zuckerproblem gehabt bzw. als Kind daher lebe ich zuckerreduziert und das erklärt die etwas hohen werrte beim Test immerhin musste ich genauso viel zu mir nehmen wie alle obwohl mein Körper so viel auf einmal nicht abkann und es mir Tage nach dem Test noch scheiße ging daher hab ich mega Angst vor dem großen , den ich am liebsten gar nicht erst machen will :(  aber das interessiert die ja nicht....... Wahrscheinlich ist es denen auch einfach egal....

Ähnliche Fragen

1 Antwort 127 Aufrufe
17 Antworten 1,941 Aufrufe
1 Antwort 51 Aufrufe

991 Fragen

3,696 Antworten

3,439 Kommentare

4,885 Nutzer

Most active Members
this month:
  1. Nicoll78 - 5 points
  2. Betty - 4 points
  3. Yuna - 2 points
  4. Janina.01.02.2019 - 2 points
  5. Sabiijuni2020 - 1 points
...