843 Aufrufe
in Schwangerschaft Allgemein von (2 Punkte)
Kann eine Eileiterschwangerschaft auf dem Ultraschall nicht sichtbar sein? Was sind die möglichen Ursachen für einen Anstieg des hCG-Wertes ohne sichtbare Fruchthöhle? Wie wird eine Eileiterschwangerschaft diagnostiziert und behandelt?
Ihre Schwangerschaft Woche 8
Artificial Intelligence Health Assistant's Answer

Eine Eileiterschwangerschaft kann auf dem Ultraschall manchmal nicht sichtbar sein. Dies kann verschiedene Gründe haben, wie zum Beispiel die Position des Embryos oder die Qualität des Ultraschallgeräts. Ein Anstieg des hCG-Wertes ohne sichtbare Fruchthöhle kann darauf hinweisen, dass sich die Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter entwickelt, aber es gibt auch andere mögliche Ursachen für diesen Befund.

Um eine Eileiterschwangerschaft zu diagnostizieren, werden verschiedene Untersuchungen durchgeführt. Dazu gehören Bluttests zur Bestimmung des hCG-Wertes sowie Ultraschalluntersuchungen. In einigen Fällen kann auch eine Bauchspiegelung notwendig sein, um den genauen Ort der Schwangerschaft festzustellen.

Die Behandlung einer Eileiterschwangerschaft hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Entwicklungsstand der Schwangerschaft und dem allgemeinen Gesundheitszustand der Frau. In einigen Fällen kann eine medikamentöse Therapie angewendet werden, um die Schwangerschaft abzubrechen. Wenn dies nicht möglich ist oder wenn die Schwangere starke Schmerzen oder Blutungen hat, kann eine Operation erforderlich sein, um den Eileiter zu entfernen.

Es ist wichtig, bei Verdacht auf eine Eileiterschwangerschaft sofort ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Eine unbehandelte Eileiterschwangerschaft kann zu schweren Komplikationen führen. Ihr Arzt wird die bestmögliche Behandlungsoption für Ihre individuelle Situation empfehlen.

1 Antwort

0 Punkte
von (79 Punkte)

Hi, 

ich hatte im Juli 18 auch eine ES. Wusste allerdings nicht dass ich schwanger bin. Bin dann ins KH als ich Abends enorm die Unterleibsschmerzen hatte. Dort wurde dann die ES festgestellt und eine Not-OP veranlasst.  Ich hatte damals Glück, da der Eileiter kurz vor dem platzen war. Wahrscheinlich war ich ca. in der 9. Woche, da man in dieser Woche dann auch meistens die Schmerzen bekommt. 

Zwei Monate danach bin ich wieder schwanger geworden und hatte enorm Angst, dass es sich wieder falsch eingenistet hat. Zum Glück hat es das nicht. Man konnte anhand des Progesteron sehen, dass das Ei aus dem linken Eileiter kam.  Fa man dort um US gelbe flecken gesehen hat. Jeder Körper reagiert auf eine SS anderst und da man eine Fruchthöhle erkennen kan würde ich sagen, dass es zumindest keine ES ist. Hoffe für sich, dass sich alles einpendelt und gut ausgeht.

Lg

von (2 Punkte)
Ja ich weiß..   ist auch nicht mein erstes Mal...
Habe schon ein Sternchen...
von (3 Punkte)
Das tut mir leid für dir

Aber das Musst du dir den sagen das da kein Baby drin war

Wenn du den die Untersuchung durch sind

Das hat bei mir auch geholfen

Bleib stark
von (2 Punkte)
Alles hat seinen Grund das weiß ich..  aber das wird jetzt noch  ne Zeit brauchen um das zu verstehen und zu akzeptieren.  Tagsüber geht es aber wehe es wird abends.
von (3 Punkte)
Ja


Genau so war es b3i mir und ich konnte nicht am Anfang im Schlafzimmer gehen oder schlafen weil da das babybett stand und alles
(Das Bett ist noch von meine große Tochter wollte ich damals nicht weg schmeißen)
von (2 Punkte)
Ich hab zum Glück noch nichts was daran erinnert..  
Ich frage mich auch ehrlich gesagt wie mein Körper all diese Tränen produzieren kann...

1,286 Fragen

4,576 Antworten

4,197 Kommentare

18,885 Nutzer

Most active Members
this month:
    ...