473 Aufrufe
in Retortenbaby von (40 Punkte)
Mein Baby hat abends immer eine verstopfte Nase und atmet schwer. Ich gebe ihr NaCl in die Nase, aber es wird nicht besser. Was kann ich tun? Außerdem wurde mein Baby im Krankenhaus mehrmals gestochen, als versucht wurde, einen Zugang zu legen. Kann ich etwas gegen das Krankenhaus unternehmen? Ist das Körperverletzung?
Artificial Intelligence Health Assistant's Answer

Eine verstopfte Nase bei Babys kann verschiedene Ursachen haben, wie zum Beispiel eine Erkältung oder Allergien. Neben der Anwendung von NaCl-Tropfen kannst du auch versuchen, die Raumluft feucht zu halten und den Kopf des Babys leicht erhöht zu lagern. Falls die Symptome länger anhalten oder sich verschlimmern, solltest du einen Kinderarzt aufsuchen.

Was den Vorfall im Krankenhaus betrifft, ist es wichtig zu wissen, dass medizinisches Personal manchmal mehrere Versuche benötigt, um einen Zugang erfolgreich zu legen. Es tut uns leid zu hören, dass dein Baby dabei Schmerzen hatte. Wenn du Bedenken hast oder das Gefühl hast, dass Fehler gemacht wurden, kannst du dich an die Patientenberatung oder an eine Rechtsberatungsstelle wenden, um deine Situation zu besprechen und mögliche rechtliche Schritte zu prüfen. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass wir keine Rechtsberater sind und dies nur allgemeine Informationen sind.

4 Antworten

0 Punkte
von (357 Punkte)

Hallo 

 Als mein Baby elkeltet war hab Kamillen Dampf gemacht. In einem Topf Kamille aufgekocht und zum inhalieren abkühlen lassen aber noch warm neben dem autositz getan und mit einem großen Tuch  uns abgedeckt und draf geachtet das mein Baby einatmet aber nicht am schwitzen ist. Ca 10 Minuten und drei-viermal wiederholen. Gegen Fieber von der Apotheke Saft gekauft und thimian Salbe für die Nacht zum einatmen. Die Nase nicht putzen oder säugen lassen wegen dem schleim Haut Verletzung, hab immer von außen mit dem Finger sanft rusmasiert und einfach abgewischt aber nicht wenn grade am liegen ist sondern das es rauslaufen kann . Ganze Zeit nicht gebadet bis noch Fieber hatte nur viel kuscheln und nach 3-4 Tage haben wir überstanden. Wenn die Kinder krank sind habe nicht wirklich Lust zum essen aber muss man öfters was anbieten auch wenn es ein paar schluck ist! Frag mal im Apotheke oder am besten beim Kinderarzt was du noch gegen die Beule tun kannst. Es gibt sogar nachsorge Hebammen die auch mit seuglingen am besten auskennen und dir helfen können wie zum Beispiel beim erkeltung stillen usw. 

Hast du keine Kinderarzt? Wiso direkt zum Krankenhaus? Also fünfmal einstechen hat es keine Mutter zugelassen glaub ich. Frag mal ein Anwalt was du so machen könntest! 

Ich wünsche euch gute Besserung! 

von (357 Punkte)
Ich habe ein App für dich gefunden beim Play Store : Babyforum Deutschland
0 Punkte
von (15 Punkte)

Erstmals glückwunsch zum kind! 

Ich hab auch mal im kh gearbeitet. Bei uns war es so, wenn ein säugling mit fieber kommt gilt das als hochrisiko...also je jünger desto gefährlicher, weil sie so klein noch nicht viel immunsystem haben und wenn es eine infektion ist, kann es ganz schnell gehen und sie können sogar sterben, wenn bei fieber nicht das richtige getan wird...bei so kleinen ist es auch nicht einfach einen zugang zu legen....aber wie gesagt, man hat keine zeit....ich hoffe es geht deiner kleinen wieder gut....

0 Punkte
von

Hast du einen nasensauger? Die gibt es bei DM, real, Rossmann,usw. Bei den babyartikeln... Damit kann man die Nase super frei machen.LG


von (40 Punkte)
Das saugt leider nicht richtig
0 Punkte
von (25 Punkte)

Hallo

Erstmal gute Besserung an die kleine..


Gegen das Krankenhaus kann man natürlich nichts machen die handelten natürlich nicht in böser Absicht! Es ist sehr schwer einen Zugang bei einem Säugling zu legen und wenn es dann noch krank ist sind die Gefäße noch viel verengter.

Zwischendurch trösten wird nicht gemacht, damit das Kind es a schneller hinter sich hat und b nicht das vertrauen an die Mama verliert.

Stellen sie sich folgendes vor: jemand Tut ihnen ganz schrecklich weh und sie haben Größe Angst dann werden sie von einer vertrauten Person “gerettet“ und sobald sie sich beruhigt haben wieder zu den “bösen“ gegeben.

Es ist wirklich schwer in der Situation Ruhe zu bewahren und zu verstehen was passiert aber die Ärzte wollen nur den Kind helfen

Ähnliche Fragen

1,286 Fragen

4,576 Antworten

4,197 Kommentare

18,462 Nutzer

Most active Members
this month:
    ...