313 Aufrufe
in Baby-Gesundheit während der Schwangerschaft von (15 Punkte)
Ist es normal, dass Babys Wasser in den Hoden haben? Wie kann man feststellen, ob dies der Fall ist und was kann man dagegen tun?
Ihre Schwangerschaft Woche 14
Artificial Intelligence Health Assistant's Answer

Es ist durchaus möglich, dass Babys Wasser in den Hoden haben. Dieses Phänomen wird als Hydrozele bezeichnet und tritt häufig bei männlichen Säuglingen auf. Es entsteht, wenn sich Flüssigkeit im Bereich des Hodensacks ansammelt.

Die meisten Hydrozelen sind harmlos und verschwinden von selbst innerhalb der ersten Lebensmonate des Babys. In einigen Fällen kann jedoch eine Behandlung erforderlich sein, insbesondere wenn die Hydrozele groß ist oder das Baby Schmerzen hat.

Um festzustellen, ob dein Baby eine Hydrozele hat, solltest du einen Kinderarzt aufsuchen. Der Arzt wird den Hodensack untersuchen und möglicherweise eine Ultraschalluntersuchung durchführen, um die Diagnose zu bestätigen.

Wenn die Hydrozele keine Beschwerden verursacht und von alleine zurückgeht, ist keine Behandlung erforderlich. In einigen Fällen kann der Arzt jedoch empfehlen, die Flüssigkeit abzulassen oder eine Operation durchzuführen, um die Hydrozele zu entfernen.

Es ist wichtig zu beachten, dass eine Hydrozele nicht mit einem Leistenbruch verwechselt werden sollte. Ein Leistenbruch tritt auf, wenn Gewebe aus dem Bauchraum in den Leistenkanal rutscht. Wenn du dir unsicher bist oder Fragen hast, solltest du immer einen Arzt konsultieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es normal sein kann, wenn Babys Wasser in den Hoden haben. In den meisten Fällen ist dies kein Grund zur Sorge und die Hydrozele verschwindet von selbst. Bei Bedenken oder Beschwerden sollte jedoch immer ein Kinderarzt aufgesucht werden, um eine genaue Diagnose zu erhalten und gegebenenfalls eine Behandlung einzuleiten.

1 Antwort

0 Punkte
von
Hallo liebe Mami ,

Erst mal herzlichen Glückwunsch zur Geburt. 

Mein Großer hatte damals auch sehr viel Wasser (hydrocele) im linken Hoden.

Er wurde dann mit 3 Monaten operiert und der Gang, durch den das Wasser kam verschlossen. Es lief alles komplikationslos ab und er hatte es super überstanden. Allerdings musste er mit fast 4 Jahren nochmals operiert werden, da er dann in diesem Hodensack einen Hodenhochstand hatte. Auch diese OP verlief super und er hat nun Ruhe. Wahrscheinlich bis zu dem Zeitpunkt, wenn ich ihm ans Herz lege, seine Spermienqualität überprüfen zu lassen. Denn man weiß ja nie, ob bei den OPs doch irgendetwas verletzt wurde...

Ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft. Genießt euer noch ganz frisches Glück.  

1,286 Fragen

4,576 Antworten

4,197 Kommentare

18,461 Nutzer

Most active Members
this month:
    ...