52 Aufrufe
in Schwangerschaft Allgemein von (236 Punkte)
Hallo mamis,

Ich nehme schon 10 Jahre citalopram 20mg, und soll ich 2 Woche vor der Geburt reduzieren 15 oder 10mg hat jemand Erfahrung wie ist mit dem babe nach den geburt bzw war und ist alles enordnung gewesen ich freue mich für antworte.

Lg
Reklam

2 Antworten

+1 Punkt
von (7 Punkte)
 
Beste Antwort
Hallo! Ich nehme 10mg escitalopram (das ist fast dasselbe) und der Anästhesist meinte, ich soll es ganz absetzen vor der Geburt, weil es das Risiko einer blutgerinnung erhöht. Ich werde das aber auf jeden Fall mit meiner Gyn und meiner Psychiaterin besprechen, weil so ein Kind ja nicht unbedingt pünktlich kommt und wenn es blöd läuft, hab ich bei der Geburt schon seit drei Wochen kein Medikament genommen, das sehe ich schon problematisch...  alle Ärztinnen haben mir bisher geraten, das Medikament auf jeden Fall weiter zu nehmen, auch noch im wochenbett während dem stillen, weil die psyche in dieser Zeit besonders instabil ist. Ich werde aber auch monatlich mittels Blutentnahme getestet, ob das Medikament in der richtigen Dosis im Körper ankommt (wegen der erhöhten blutmenge). Nächste Woche kann ich dir sagen, was meine gyn dazu sagt, aber ich würde an deiner Stelle jedenfalls eine Psychiaterin die darauf spezialisiert ist aufsuchen (in Wien ist die Psychiaterin im wilhelminenspital eine Expertin in dem Bereich). Alles Liebe!
von (236 Punkte)
Hallo mein Psychiater hat mir gesagt wenn ich mich nicht vorbereitet bin soll ich nicht reduzieren und absetzen darf ich auch nicht er meinte ich soll wenn es geht und mir gut fühle 10 bis 15 mg reduzieren aber auf keine fahl abbrechen. Nach dem geburt in selbe tage oder nächste Tag ich soll wieder 20mg wieder nehmen, weil die Hormonen spielen sich verückt. Alles gute

Lg
von
+1
Hallo sorry habe gerade Eure Kommentare gelesen also mir wurde empfohlen es weiterzunehmen einfach in einer kleineren Dosis ( aber mir wurde auch gesagt wenn eine kleinere Dosis nicht geht dann so bleiben wie immer 10mg) von Arzt, Psychologin + Krankenhaus in dem ich geboren habe, aber vielleicht sind ja nicht alle Ärzte der gleichen Meinung. Ich kann euch nur beruhigen ich habe meine Kleine auf die Welt gebracht mit Citalopram und es geht Ihr gut.
von (236 Punkte)
Ich danke dir
+1 Punkt
von

Hallo, ich hatte Citalopram auch bei meiner zweiten Schwangerschaft da ich sehr stark unter Panikattacken litt, mir wurde empfohlen die Kleine nicht zu stillen dannach. Was ich dann auch nicht gemacht habe. Alles super gelaufen, der Kleinen ging es auch super dannach war fit und munter keine Nebenwirkungen und bis heute alles ok.  Sie wird 2 Jahre alt im Dezember :) 

Mach dir keine Gedanken kommt alles sicher gut 


von (236 Punkte)
Ah eine Erleichterung danke dir, mir wurde auch gesagt ich soll nicht stillen und kann sein die erste 2 bis 3 Tage also so lange wir ins KH sind von Geburt das babe wird sehr ruhig und wird faul zu trinken, hast du abgesetzt oder die Tablette reduzierSt oder hast wie immer genommen wie viel hast du genommen

Lg
von
+1
Also ich habe 10mg genommen 1,5 Jahre, vor der Geburt wurde ich auf 5mg heruntergesetzt. Im Mai 2018 habe ich Sie dann ganz abgesetzt und mir geht es richtig gut, Gott sei Dank. Also meine Kleine wurde die ersten Tage alle paar Stunden kontrolliert Blut Atmung einfach alles. Wir hatten dann auch ein Einzelzimmer extra bekommen. Sie haben sich echt super um uns gekümmert.
Mach dir keine Gedanken die heutigen Medis sind nicht wie früher, hätte ich evt. Medis vorher genommen wären meine Panikattacken nicht so schlimm geworden aber man hört halt immer wieder auf andere

Ähnliche Fragen

2 Antworten 169 Aufrufe
3 Antworten 65 Aufrufe
Gefragt vor 1 Tag in Schwangerschaft Allgemein von Steffimarcel (5 Punkte)
2 Antworten 112 Aufrufe
Gefragt 14 Jul in Schwangerschaft Allgemein von Steffimarcel (5 Punkte)

882 Fragen

3,010 Antworten

3,105 Kommentare

4,543 Nutzer

Most active Members
this month:
  1. Marilu - 70 points
  2. Sindy - 65 points
  3. Nana - 33 points
  4. Marion - 29 points
  5. Marie - 19 points



...