119 Aufrufe
in Schwangerschaft Allgemein von (6 Punkte)
Hallo werdende Mamis,

ich weiß dass es schon sehr spät ist, aber ich bin mit mir gerade total im zwist. 

Ich habe mir seitdem ich mit meinem Lebensgefährten zusammen gezogen bin keine Gedanken mehr darüber gemacht Schwanger werden zu wollen. Wir ließen es zwar darauf ankommen, aber waren nie zwanghaft dabei.

Vor vier wochen begannen meine Brüste zu spannen, dazu muss ich sagen dass meine letzte Mens am 27.05. kam, ich dachte dass endlich meine Periode kommt. Habe mir extra Tampons geholt, denn bei mir kommt meine Mens oft sehr unregelmäßig. Ich wartete natürlich darauf und habe mir nichts dabei gedacht. 

Drei Wochen später, eine woche vor dem Ss Test, wurde mir dann gesagt dass ich wohl schwanger bin. Natürlich habe ich gesagt dass es nicht sein kann. Aber sie ließen nicht ab und zwangen mich regelrecht zu einem Test. Diesen habe ich am Montag letzte Woche gemacht, mit den Worten dass der eh negativ sein wird.

Naja, anders als meine Erwartung erschien direkt das positiv ergebnis gefolgt von der testlinie die anzeigt dass der Test funktionierte.

Ich mach mich wohl verrückt, weil man mir sagte dass es eventuell eine schein ss ist oder eine ELSS und nun weiß ich nicht worauf ich mich beim heutigen Termin beim FA einstellen soll. Ich habe panische Angst und trotzdem bin ich auch total froh darüber Mama zu werden. 

Kann mir jemand in den letzten 9 wartestunden helfen? Irgendwie weiß ich absolut nicht mehr was ich fühlen soll und hab andauernd das gefühl vor freude in die luft zu springen oder heulend in die arme meines Liebsten zu versinken.

Danke an euch schonmal im vorraus.

Liebe Grüße

MissHope

4 Antworten

0 Punkte
von
 
Beste Antwort
So meine Lieben,

habe meinen Termin beim FA geschafft und siehe da, mein kleiner Wurm liegt gemütlich in meinem Mutterleib. Das kleine Herzchen schlägt kräftig, aber anders als erwartet bestwht die Schwangerschaft nun erst 6 Wochen. Aber darin sehe ich weniger ein Problem, denn dadurch habe ich genug Zeit mich auf meinen kleinen Engel zu freuen. 

Endlich ist das Gefühlschaos erstmal der eindeutigen Freude gewichen und das ist wahrlich unglaublich.

Danke dass ihr für mich da wart und für die lieben Worte.
von (5 Punkte)
Supiii , freut mich zuhören =)
Wie gesagt immer positiv denken .
Weiterhin alles liebe.
0 Punkte
von

Hey :)

Mach dich nicht Verrückt, du hast einen Positiven Test und bestimmt wird auch alles beim Frauenarzt super laufen :)


Ich bammel auch noch, hab seit Monat keine Periode und Test war Negativ am Dienstag wird noch mal getestet, bei mir kommen sie auch immer Unregelmäßig. 


Wünsche dir alles Gute :) 

von (6 Punkte)
Hey, danke für deine schnelle Antwort.

Für ne ELSS spüre ich ja nicht mal Symptome. Habe keine krämpfe und Blutungen.
Vielleicht sollte ich wirklich mal meine Gefühle runterfahren. Nur wie schwer es bis zur 100% Bestätigung es ist wissen sicher viele.

Dir drücke ich natürlich alle Daumen die ich habe dass es positiv werden wird :)

Alles gute
0 Punkte
von (5 Punkte)

Guten Morgen :)


mach dir keine so großen Sorgen, dass es eine Eileiterschwnagerschaft ist. Dein Baby wird schon den richtigen Weg finden. Es ist völlig normal , dass man sich Gedanken macht und du wirst im Laufe der SS merken , dass deine Hormone noch sehr viel mit dir durchgehen werden. Bei mir war das auch so , als ich meinen Test machte , war ich gerade mal 1 Tag über meine Periode aber ich hatte vorher Symptome wie juckende Brüste gehabt und ich bekomme meine Periode immer pünktlich und wusste somit das irgendwas war. Als ich dann den Test machte und er positiv war, musste ich erstmal weinen und konnte mein Glück gar nicht fassen. 4 Tage später bin ich zum FA und sie sagte mir, dass sie eine fruchthöhle sieht , aber mir noch nicht sagen kann , ob sich der Embryo richtig eingenistet hatte. Also mussten wir nochmal 1 Woche bangen . Das war der Horror und ziehte sich wie Kaugummi. Dann bekamen wir die schöne Nachricht, dass alles so ist wie es sein soll und eine Eileiter SS ausgeschlossen werden konnte. Nun mussten wir aber nochmal fast 2 Wochen warten und bangen ob das Herz anfängt zu schlagen und auch diese Zeit war wieder sehr nervenaufreibend. Aber alles ist super verlaufen und nun bin ich schon in der 27 SSW und Mega happy.


Von daher kann Ich sehr gut deine Ängste nachvollziehen und denke jede werdende Mamiii hier , hat das durch gemacht und weiß wie du dich fühlst. Und glaub mir , es werden noch oft so Momente in der SS kommen , wo Ängste sind und deine Hormone mit dir durch gehen, sei es das du Angst hast eine gute Mama zu werden und ob du alles schaffen wirst , Ängste vor Geburt, oder Angst hast das deinem Baby was passiert.

Wichtig ist über die Ängste zu sprechen und die Last von der Seele zu sprechen , damit du danach wieder dein Kopf frei hast, für dich und deinem Baby. Wenn die Mama positiv denk und es ihr gut geht, merkt dein Baby das und es geht ihm auch gut  


Ich drücke dir die Daumen und lass was von dir hören, wie dein Termin war.


Liebe Grüße Sara 

+1 Punkt
von
Du wirst uns allen bald schreiben, dass du schon etwas gesehen hast. Deine Gefühle kenne ich zwar aber leider weil ich zweimal eine Fehlgeburt hatte. 

Keine ähnlichen Fragen gefunden

989 Fragen

3,598 Antworten

3,434 Kommentare

4,881 Nutzer

Most active Members
this month:
  1. Nicoll78 - 4 points
  2. Betty - 3 points
  3. Sabiijuni2020 - 1 points
  4. Evelyn - 1 points
  5. Yuna - 1 points
...