291 Aufrufe
in Schwangerschaft Allgemein von (18 Punkte)
Hallo liebe Mamis, ich bin total aufgeregt und freue mich riesig auf mein Baby, aber gleichzeitig habe ich auch Angst und fühle mich manchmal überwältigt von meinen Emotionen. Ist es normal, während der Schwangerschaft ein Gefühlschaos zu haben? Liebe Grüße Marion 
Ihre Schwangerschaft Woche 37
Artificial Intelligence Health Assistant's Answer

Ja, es ist völlig normal, während der Schwangerschaft ein Gefühlschaos zu erleben. Die Hormonveränderungen im Körper können dazu führen, dass du dich emotional sehr unterschiedlich fühlst. Es ist ganz natürlich, sowohl Vorfreude als auch Ängste zu haben.

Die Schwangerschaft ist eine Zeit großer Veränderungen und Unsicherheiten. Es ist wichtig, sich selbst Zeit zum Anpassen zu geben und sich bewusst zu machen, dass diese Gefühle Teil des Prozesses sind. Sprich offen mit deinem Partner oder anderen Müttern darüber - du wirst feststellen, dass viele Frauen ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Es kann auch hilfreich sein, Unterstützung von einem Therapeuten oder einer Geburtsvorbereitungsgruppe in Anspruch zu nehmen. Sie können dir helfen, deine Ängste besser zu verstehen und mit ihnen umzugehen.

Denke daran, dass du nicht allein bist und dass dieses Gefühlschaos vorübergehen wird. Mit der Zeit wirst du dich besser an die bevorstehende Mutterschaft gewöhnen und mehr Vertrauen in deine Fähigkeiten als Mutter entwickeln.

Nimm dir Zeit für Selbstfürsorge und versuche Stress so gut wie möglich zu reduzieren. Entspannungsübungen wie Yoga oder Meditation können dabei helfen, deine Emotionen auszugleichen.

Wenn du jedoch das Gefühl hast, dass deine Ängste überwältigend sind oder du dich nicht in der Lage fühlst, mit deinen Emotionen umzugehen, zögere nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es ist wichtig, dass du während der Schwangerschaft gut auf dich selbst achtest und Unterstützung erhältst, wenn du sie brauchst.

Alles Gute für dich und dein Baby!

1 Antwort

+1 Punkt
von (99 Punkte)
Ach du Arme, 

Mach dich nicht verrückt. Es wird schon alles gut gehen...dieses Gefühlschaos machen wir alle durch...

Selbst ich mache mir schon Gedanken wie es dann mit 2 Kids sein wird...ob die Geburt gut verläuft, dass das Baby gesund ist...

Etc...

Ich versuche mich dann zb. Immer abzulenken...unternehme viel mit meiner Familie, Freunden etc...bin beschäftigt mit Nestbau und Papierkram...also Alles was noch so ansteht...

Kopf hoch...das wird schon...die Natur regelt alles von selbst :-)

Alles Gute 
von (18 Punkte)
Hallo Sindy ,

Vielen lieben Dank für deine aufbauende Worte:-) :-).
Ich denke und hoffe auch wenn ich mein Baby in den armen halte wird alles gut. :-)

Viele liebe Grüße Marion
von (357 Punkte)
Hallo,
Ich finde wenn was dich bedrückt solltest darüber mit jemandem reden. Ablenkung kann auch kurze Zeit helfen aber nicht dauerhaft oder musst du ständig abgelenkt sein. Das du Angst hast kann villeicht davon kommen wenn du zbp.zu viel gebursts Geschichte anhörst,  was eigentlich fast jede schwangere machen. Hatte auch Angst vor dem Geburt und das schlimmste war meine Gedanken was alles passieren wird. Hätte ich das nicht,  könnte ich meine ks Geburt bestimmt  besser überstehen. Ich hette liebe an Familien Urlaub gedacht mit meine gesundes Baby am Arm.
Ich wünsche dir alles gute und eine schöne restlichen kugelzeit!
von (18 Punkte)
Vielen lieben dank für eure Antworten. :-).
Sie helfen mir sehr :-)
Danke habe ja auch nicht mehr lange :-) :-)

1,286 Fragen

4,576 Antworten

4,197 Kommentare

18,885 Nutzer

Most active Members
this month:
    ...