345 Aufrufe
in Schwangerschaft Allgemein von (14 Punkte)
Hallo, Seit etwa zwei Wochen leide ich unter starken Übelkeitsgefühlen, die kaum auszuhalten sind. Ich habe bereits verschiedene Mittel ausprobiert, aber entweder helfen sie nicht oder machen es noch schlimmer und ich muss mich übergeben. Diese Situation macht mich wahnsinnig. Im Moment liege ich nur noch im Bett und komme zu nichts mehr. Alles ist mir zu viel geworden und selbst bei kleinen Aufgaben brauche ich Pausen oder verliere die Motivation. Bald muss ich wieder arbeiten, was in meinem Job in einem Pflegeheim mit Übelkeit und einem flauen Magengefühl sicherlich nicht gut ist. Ich würde mich freuen, wenn ihr Tipps gegen Übelkeit hättet, damit mein Alltag endlich wieder Farbe und Freude bekommt.
Artificial Intelligence Health Assistant's Answer

Es tut mir leid zu hören, dass du unter starken Übelkeitsgefühlen leidest. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du diese Symptome lindern kannst:

  • Ernährung anpassen: Vermeide fettige, würzige oder schwer verdauliche Lebensmittel, da sie die Übelkeit verstärken können. Stattdessen solltest du dich auf leicht verdauliche Mahlzeiten konzentrieren, die reich an Ballaststoffen sind.

  • Kleine Mahlzeiten häufiger essen: Anstatt große Mahlzeiten zu sich zu nehmen, versuche stattdessen kleinere Portionen über den Tag verteilt einzunehmen. Dies kann helfen, den Magen nicht zu überlasten und die Verdauung zu erleichtern.

  • Ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen: Trinke ausreichend Wasser, um deinen Körper hydratisiert zu halten. Du kannst auch Kräutertees oder Ingwertee probieren, da diese beruhigende Eigenschaften haben können.

  • Stress reduzieren: Stress kann Übelkeit verstärken. Versuche Entspannungstechniken wie Meditation, Yoga oder Atemübungen, um deinen Stresspegel zu senken.

  • Natürliche Heilmittel verwenden: Es gibt verschiedene natürliche Heilmittel, die bei Übelkeit helfen können. Ingwer ist bekannt für seine antiemetischen Eigenschaften und kann als Tee oder in Form von Kapseln eingenommen werden. Pfefferminzöl kann auch helfen, den Magen zu beruhigen.

  • Medizinische Hilfe suchen: Wenn die Übelkeit anhält und dein Alltag stark beeinträchtigt wird, solltest du einen Arzt aufsuchen. Es könnte eine zugrunde liegende medizinische Ursache geben, die behandelt werden muss.

    Es ist wichtig zu beachten, dass diese Tipps möglicherweise nicht für jeden gleich wirksam sind. Jeder Mensch ist einzigartig und reagiert unterschiedlich auf verschiedene Behandlungen. Probiere verschiedene Methoden aus und finde heraus, was am besten für dich funktioniert.

  • 2 Antworten

    0 Punkte
    von
    Lass dich doch krankschreiben.. Bei den meisten geht es ja ab Woche 12 wieder.. Zitronendüfte sollen helfen.. Oft kleine Portionen essen.. 
    0 Punkte
    von (3 Punkte)
    Hallo,

    Ich würde dir auch raten zum Arzt zu gehen und dich krank schreiben zu lassen. 

    Die Übelkeit vergeht meist nach den 1. Trimester. 

    Wenn du im Pflegeheim arbeitest dann kommt für dich sowieso ein Beschäftigungsverbot in Frage.... zumindest Teilweise.... 

    Ansonsten ausruhen und schlafen. Mach das was dir gut tut. Leichte Kost essen und Vitamine sowie viel Trinken. 

    Alles Gute

    1,286 Fragen

    4,576 Antworten

    4,197 Kommentare

    18,885 Nutzer

    Most active Members
    this month:
      ...