147 Aufrufe
in Schwangerschaft Allgemein von
Ich bin ca. in der 5. Schwangerschaftswoche und habe seit 1 1/2 Wochen einen bräunlichen Ausfluss. Vor einer Woche war ich beim Frauenarzt, der meinte, alles sieht gut aus und hat mir ein Gelbkörperhormon verschrieben. Der Ausfluss ist dadurch jedoch nicht besser oder schlechter geworden. Mir geht es ansonsten gut und ich habe keine weiteren Symptome. Im Januar hatte ich eine Fehlgeburt in der 9. Schwangerschaftswoche, daher bin ich jetzt etwas nervös. Diese Woche habe ich wieder einen Termin beim Frauenarzt und hoffe auf gute Neuigkeiten. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, die mich beruhigen könnten?
Artificial Intelligence Health Assistant's Answer

Es ist verständlich, dass du dir Sorgen machst, besonders nach einer vorherigen Fehlgeburt. Ein bräunlicher Ausfluss in der Frühschwangerschaft kann verschiedene Ursachen haben und muss nicht zwangsläufig auf ein Problem hinweisen. In den meisten Fällen handelt es sich um eine normale Erscheinung, die mit dem Wachstum des Embryos zusammenhängt.

Ein bräunlicher Ausfluss kann durch eine leichte Schmierblutung verursacht werden, die entsteht, wenn sich die befruchtete Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut einnistet. Dieser Vorgang kann zu einer geringen Blutung führen, die dann als bräunlicher Ausfluss sichtbar wird.

Es ist positiv, dass dein Frauenarzt bei deinem letzten Besuch keine Bedenken geäußert hat und dir ein Gelbkörperhormon verschrieben hat. Dieses Hormon unterstützt den Erhalt der Schwangerschaft und kann helfen, mögliche Probleme zu verhindern.

Es ist wichtig, dass du deine aktuellen Symptome und Sorgen mit deinem Frauenarzt besprichst. Bei deinem nächsten Termin wird erneut eine Untersuchung durchgeführt, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist. Dein Arzt kann auch weitere Tests oder Ultraschalluntersuchungen empfehlen, um dich weiter zu beruhigen.

Es kann hilfreich sein, sich mit anderen Frauen auszutauschen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Foren oder Online-Gruppen für Schwangere können eine gute Möglichkeit sein, Unterstützung und Beruhigung zu finden. Dennoch solltest du bedenken, dass jede Schwangerschaft individuell ist und was bei anderen Frauen normal war, nicht unbedingt auf dich zutreffen muss.

Versuche ruhig zu bleiben und vertraue auf die professionelle Betreuung deines Frauenarztes. Es gibt viele Frauen, die trotz anfänglicher Sorgen eine gesunde Schwangerschaft hatten. Halte dich an die Empfehlungen deines Arztes und versuche dich so gut wie möglich zu entspannen.

1 Antwort

0 Punkte
von
Guten Abend, In der ersten Schwangerschaft hatte ich das , da endete es mit einer FG , in der zweiten Schwangerschaft hatte ich das auch und jetzt liegt mein kerngesunder Sohn hier. Aber wenn es eine FG wäre dann hätte sich die Farbe denke ich mal schon längst nach hellrot geändert und es würde auch viel stärker werden. Braunes Blut deutet meist auf altes Blut hin als ich damals ins KH gefahren bin sagten die mir das es schon mal vorkommen kann. Da du deine Regel jetzt nicht mehr bekommst muss es sich ja anders reinigen und durch den vielen Schleim und der guten Durchblutung kann es halt schon mal passieren. Würde mir keine Gedanken machen , erst wenn es doller wird oder anfängt heller zu werden oder du Schmerzen bekommst. Aber sollte es nicht der Fall sein dann mach dir keinen Kopf und schone dich viel , was man ja so oder so die Anfangszeit tun sollte. Liebe Grüße und eine schöne Kugelzeit..

1,286 Fragen

4,576 Antworten

4,197 Kommentare

18,917 Nutzer

Most active Members
this month:
    ...