400 Aufrufe
in Schwangerschaft Allgemein von (9 Punkte)
Hallo werdende Mamis, Ich habe meiner Frauenärztin in der 12. Schwangerschaftswoche gesagt, dass ich das Geschlecht meines Babys nicht wissen möchte. In der 15. Schwangerschaftswoche war ich bei meiner Frauenärztin, um über die Ergebnisse einer Plazentapunktion zu sprechen, die ich bei einem Pränatalspezialisten durchführen ließ. Auch dort habe ich nochmals betont, dass ich das Geschlecht nicht wissen möchte. Nun hat meine Frauenärztin mir jedoch mitgeteilt (Glückwunsch, Sie bekommen einen Jungen). Ich habe ihr gesagt, dass es schön ist, aber dass ich mich überraschen lassen wollte. Es ist okay, aber ein wenig ärgerlich. Ist euch schon einmal etwas Ähnliches passiert?
Artificial Intelligence Health Assistant's Answer

Es tut mir leid zu hören, dass du das Geschlecht deines Babys vorzeitig erfahren hast und dadurch die Überraschung verloren gegangen ist. Es kann manchmal vorkommen, dass solche Missverständnisse passieren. Es ist wichtig zu bedenken, dass Ärzte auch nur Menschen sind und Fehler machen können.

Wenn du dich darüber ärgerst oder enttäuscht bist, kannst du dies deiner Frauenärztin mitteilen und deine Gefühle zum Ausdruck bringen. Vielleicht kann sie dir eine Erklärung geben oder sich für das Missverständnis entschuldigen. Es kann auch hilfreich sein, mit anderen Müttern zu sprechen und ihre Erfahrungen in ähnlichen Situationen zu hören.

In Zukunft kannst du sicherstellen, dass du deine Wünsche bezüglich des Geschlechts deines Babys klar kommunizierst und sicherstellst, dass alle beteiligten Ärzte und Fachleute darüber informiert sind. Es ist auch möglich, eine andere Frauenärztin oder einen anderen Pränatalspezialisten aufzusuchen, wenn du das Vertrauen in deine aktuelle Ärztin verloren hast.

Denke daran, dass das Geschlecht deines Babys letztendlich nur eine kleine Facette seiner Persönlichkeit ist und es viele andere aufregende Dinge gibt, die du während der Schwangerschaft entdecken kannst. Versuche dich darauf zu konzentrieren und genieße die Vorfreude auf die Ankunft deines kleinen Jungen.

2 Antworten

0 Punkte
von
Nein da ich es immer wissen wollte.. Dafür werde ich jetzt auf die Folter gespannt.. Bin in der 30 ssw und die Ärztin ist sich immer noch nicht sicher ob es ein Mädchen wird

Trotzdem lasst die Katze nicht aus dem Sack vor eurer Familie.. Ich finde den Gedanken cool mich überraschen zu lassen aber konnte es nie weil ich so Probleme hatte Namen zu finden und endlich mal was rosanes zu shoppen
0 Punkte
von
Ja in meiner 1. Ss wollte ich es auch nicht wissen und beim allerletzten US hat der Arzt zwischen die Beine geschnallt, ein Bild gemacht und darunter dann noch "männlich" geschrieben (was sowieso unschwer zu erkennen war..) wir haben trotzdem vor anderen so getan als wüssten wir es nicht.. aber doof fand ich es trotzdem.. hab ihn nicht drauf angesprochen, jetzt war ja das Kind schon in den Brunnen gefallen.. in dieser Ss werd ich jeeeedesmal sagen "und ja nicht zwischen die Beine schauen, wir wollen es NICHT wissen!"
von
Recht hast du Anna. Auf jeden Fall fand  ich es doof weil sie mir diese Aufregung die ich erleben wollt, weggenommen hatte.

Ähnliche Fragen

6 Antworten 1,133 Aufrufe
3 Antworten 653 Aufrufe
15 Antworten 1,536 Aufrufe
10 Antworten 1,828 Aufrufe
6 Antworten 505 Aufrufe

1,286 Fragen

4,576 Antworten

4,197 Kommentare

18,885 Nutzer

Most active Members
this month:
    ...