51 Aufrufe
in Schwangerschaft Allgemein von (5 Punkte)
Hallo ihr lieben ☺️

Vieleicht hatte auch jemand diese Situation oder kennt jemanden der so eine hatte und kann mir vieleicht helfen... 

Ich bin vor ungefähr 2 Jahren mit meinem Freund in eine andere Stadt gezogen, nun haben wir uns getrennt, ich habe mich kündigen lassen und bin jetzt zurück in meine Heimatstadt gezogen (wohne vorübergehend bei meinen Eltern), da ich niemanden in dieser Stadt hatte keine Freunde/Familie und die fast 500km entfernt leben. 

Achso mein Freund war der Filialleiter und der obere Chef gehört zum Familien Kreis, der es verstehen konnte das ich nicht mehr bleiben wollte.

Jetzt muss ich mich Arbeitslos melden & bräuchte Unterstützung für eine eigene Wohnung. 

Hatte jemand auch schon so eine Situation, gab es sehr viele Probleme vom Amt? 

Der Gang zum Amt ist ja sowieso schon sehr unangenehm, aber jetzt fürchte ich mich noch viel mehr. 

Bin in der 20 ssw und der ET ist am 18.03.2020. 

Vielen Dank für eure Antworten ☺️
Ihre Schwangerschaft Woche 19 + 5

1 Antwort

+1 Punkt
von
Das du dich hast kündigen lassen ist ja schon mal gut.. 

Anspruch auf Unterstützung in der Ssw hast du auch. Mach einfach umgehend einen Termin aus, dann wird alles besprochen. 
von (5 Punkte)
+1
Jaa ich hatte das mit dem oberen Chef extra besprochen weil ich glaube hätte ich selber gekündigt wäre ich sicherlich gesperrt wurden. Fand es super das er es alles verstanden hat.

Ich werde morgen direkt persönlich hingehen :)

Dankeschön :)

Ähnliche Fragen

4 Antworten 90 Aufrufe
17 Antworten 455 Aufrufe
14 Antworten 409 Aufrufe
3 Antworten 285 Aufrufe
Gefragt 24, Jun 2018 in Schwangerschaft Allgemein von Melina (1 Punkt)

988 Fragen

3,597 Antworten

3,434 Kommentare

4,881 Nutzer

Most active Members
this month:
  1. Betty - 3 points
  2. Nicoll78 - 2 points
  3. Sabiijuni2020 - 1 points
  4. Evelyn - 1 points
  5. Yuna - 1 points
...