195 Aufrufe
in Unfähigkeit zu bleiben schwanger von (1 Punkt)
Ich bin in der 34. Schwangerschaftswoche und fühle mich plötzlich sehr negativ gestimmt und schlecht gelaunt. Kann mir jemand dabei helfen? Außerdem habe ich häufig Unterleibsschmerzen - ist das normal oder sollte ich etwas dagegen unternehmen? Letzte Woche hatte ich eine Schwangerschaftsvergiftung - was soll ich tun?
Ihre Schwangerschaft Woche 34
Artificial Intelligence Health Assistant's Answer

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Stimmung während der Schwangerschaft ändert. Hormonelle Veränderungen können zu emotionalen Schwankungen führen. Es kann hilfreich sein, mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme über Ihre Gefühle zu sprechen und mögliche Lösungsansätze zu besprechen.

Unterleibsschmerzen können ebenfalls ein normales Symptom der Schwangerschaft sein, da sich Ihr Körper auf die Geburt vorbereitet. Es ist jedoch wichtig, Ihren Arzt darüber zu informieren, insbesondere wenn die Schmerzen stark sind oder von anderen Symptomen begleitet werden. Ihr Arzt kann Sie untersuchen und gegebenenfalls weitere Maßnahmen ergreifen.

Eine Schwangerschaftsvergiftung (Präeklampsie) ist eine ernsthafte Erkrankung, die sofortige ärztliche Aufmerksamkeit erfordert. Wenn Sie bereits letzte Woche eine Diagnose erhalten haben, sollten Sie umgehend Ihren Arzt kontaktieren und ihm Ihre aktuellen Symptome mitteilen. Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich Anweisungen geben, wie Sie Ihre Symptome überwachen und welche Maßnahmen Sie ergreifen sollten.

Es ist wichtig, dass Sie während der Schwangerschaft regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen und Ihren Arzt über alle Veränderungen oder Beschwerden informieren. Ihr medizinisches Team steht Ihnen zur Seite, um Ihnen bei allen Fragen und Bedenken zu helfen.

2 Antworten

0 Punkte
von
Hallo,

das klingt mir sehr nach Depressionen. Du solltest deinen Arzt auf suchen und das mal ansprechen. Mir geht es genauso. Eben so habe ich weitere Begleiterscheinungen wie Müdigkeit, Kraftloses, bin antriebslos und habe negative Gedanken. Das solltest du also bitte nicht auf die leichte Schulter nehmen. 

In der 34. SSW kann das schon mal sein das es weh tut. Dein Kind wird langsam nach unten rutschen und das kann manchmal sehr Ina genehm sein. Hatte das bei meinem Sohn auch. Bin gespannt wie es in meiner jetzigen SS wird. Bleib ruhig und wenn du sorgen hast dann sprich mit deinem Frauenarzt darüber. 

Hoffe ich konnte dir etwas helfen. Halt die Ohren steif, du hast es bald geschafft
0 Punkte
von
Ich danke dir vielmals es wirklich so wie du gesagt hast hoffe ich habs bald hinter mir 
von
Ich wünsche dir alles gut und eine schöne Kuschelzeit. Genieß jede Sekunde. Sie werden schnell groß ☺️

1,286 Fragen

4,576 Antworten

4,197 Kommentare

18,917 Nutzer

Most active Members
this month:
    ...