403 Aufrufe
in Mutters Gesundheit in der Schwangerschaft von (1 Punkt)
Guten Morgen liebe Community, Ich bin momentan in der 9. Schwangerschaftswoche und leide unter ständiger Übelkeit, ohne dass ich mich übergeben muss. Sogar das Treppensteigen fällt mir schwer und ich bekomme schnell Atemnot. Zusätzlich verspüre ich oft Zittern und habe das Gefühl, dass mein Kreislauf absackt. Selbst Schokolade scheint keine Linderung zu bringen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Gibt es Tipps oder Tricks, die helfen können?
Ihre Schwangerschaft Woche 8+2
Artificial Intelligence Health Assistant's Answer

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Es ist nicht ungewöhnlich, in den ersten Wochen der Schwangerschaft mit Symptomen wie Übelkeit, Erschöpfung und Kreislaufproblemen zu kämpfen. Diese Beschwerden werden oft als "Schwangerschaftsübelkeit" bezeichnet und können unterschiedlich stark ausgeprägt sein.

Die genaue Ursache für diese Symptome ist nicht vollständig geklärt, aber sie werden vermutlich durch hormonelle Veränderungen im Körper verursacht. Die gute Nachricht ist jedoch, dass diese Beschwerden normalerweise nach dem ersten Trimester abklingen.

Wenn du unter Herzrasen leidest, kann dies auf eine erhöhte Herzfrequenz zurückzuführen sein, die ebenfalls durch hormonelle Veränderungen hervorgerufen wird. Es ist wichtig zu beachten, dass Herzrasen während der Schwangerschaft normal sein kann, solange es nicht mit anderen ernsthaften Symptomen wie Schmerzen oder Ohnmacht einhergeht. Wenn du dir Sorgen machst, solltest du jedoch immer deinen Arzt konsultieren.

Um die Übelkeit zu lindern, gibt es einige bewährte Tipps und Tricks, die helfen können. Hier sind einige Vorschläge:

  • Häufige, kleine Mahlzeiten: Statt drei großen Mahlzeiten am Tag solltest du versuchen, mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt einzunehmen. Dadurch wird der Magen nicht überlastet und die Übelkeit kann reduziert werden.

  • Vermeide Trigger-Lebensmittel: Bestimmte Lebensmittel oder Gerüche können Übelkeit verstärken. Versuche herauszufinden, welche Lebensmittel bei dir diese Reaktion auslösen und meide sie vorübergehend.

  • Ingwer verwenden: Ingwer ist bekannt für seine beruhigende Wirkung auf den Magen. Du kannst ihn als Tee trinken oder in Form von Keksen oder Bonbons konsumieren.

  • Ausreichend Flüssigkeit: Es ist wichtig, dass du während der Schwangerschaft ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst, um deinen Körper hydratisiert zu halten. Trinke regelmäßig kleine Schlucke Wasser oder Kräutertee.

  • Entspannungstechniken: Stress kann die Symptome der Schwangerschaftsübelkeit verschlimmern. Versuche daher Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation oder Atemübungen, um Stress abzubauen.

    Wenn diese Maßnahmen keine Linderung bringen oder deine Symptome sehr stark sind, solltest du unbedingt mit deinem Arzt sprechen. Es gibt auch Medikamente, die bei schwerer Schwangerschaftsübelkeit verschrieben werden können.

    Vergiss nicht, dass jede Schwangerschaft einzigartig ist und jeder Körper unterschiedlich reagiert. Was für andere Frauen funktioniert hat, muss nicht unbedingt bei dir wirken. Höre auf deinen Körper und finde heraus, was dir am besten hilft. Alles Gute für dich und deine Schwangerschaft!

  • 4 Antworten

    0 Punkte
    von (25 Punkte)

    Hey.

    Herzlichen Glückwunsch erstmal :)

    In der Frühschwangerschaft ist das völlig normal. Manche habens, andere nicht und wieder andere haben es manchmal die ganze SS lang. Bei mir hörte es in beiden Schwangerschaften nach dem 3. Monat auf. Man kann es auf die populären Schwangerschaftshormone schieben :D

    Lg

    0 Punkte
    von (22 Punkte)

    Guten Morgen, ja ich kenne das nur zu gut. Mir ging es auch so in der Frühschwangerschaft. Ich bin heute 12+1, und endlich kann ich mich auf die Schwangerschaft freuen. Ich habe auch gefroren ohne Ende. Für Wäsche abhängen habe 40 min gebraucht, weol es plözlich sound anstrengend war. Aber jetzt ist alles wieder so wie vorher.:)

    Es geht also vorbei. Ich dachte immer daran, je schlechter es mir geht, desto besser geht es dem Baby.

    0 Punkte
    von (357 Punkte)

    Hallo 

    Bei mir war auch am Anfang so, das kommt devinitiev von der Hormonelle Umstellung. Sträng dich nicht so an und mach alles langsamer.  Wenn du Zeit hast dann ruhe dich aus, das ist wirklich wichtig am amfang!

    Ich habe immer ein Traubenzucker genommen oder eine Banane wenn ich so zitterte. 

    Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft ! 

    von
    Hey hey
    Herzlichen Glückwunsch...
    Und mir ging es auch so...es war ein plötzliches hunger Gefühl das sich in ein Kreislauf Übelkeit  Problem vereandelte...
    Jetzt in der 20ssw gehts mir gut
    Dafür habe ich jetzt ein Herumhüpfen
    von (1 Punkt)
    Oh vielen dank ihr lieben.. Das beruhigt mich etwas. In der ersten Schwangerschaft hatte ich sowas gar nicht, deshalb macht es mir etwas Angst.. Danke nochmal und schönes Rumkugeln für euch ❤️
    0 Punkte
    von (7 Punkte)

    Das kenn ich auch. Muss auch jedes mal auf die Couch ausschanufen... und manchmal ist das so schlimm das ich gleich in die wc renne um zu brechen ....... Soll normal sein ... und da hilft nur langsam machen und ausruhen ... da dein herzt jetzt für 2 schläft mach er halt mehr Arbeit und mir wurde gesagt das wichtig ist einfach gemütlich zu machen .... 

    Alles gute !

    1,286 Fragen

    4,576 Antworten

    4,197 Kommentare

    18,885 Nutzer

    Most active Members
    this month:
      ...